Lernen braucht Vorbilder – Tutoren unterstützen online Reviewed by Momizat on . Am Copernicus-Gymnasium bleibt man nicht allein – auch in Zeiten des Fernlernens nicht. Kurz vor Weihnachten wurden auch am Cop-Gym wegen des Lockdowns wie an a Am Copernicus-Gymnasium bleibt man nicht allein – auch in Zeiten des Fernlernens nicht. Kurz vor Weihnachten wurden auch am Cop-Gym wegen des Lockdowns wie an a Rating: 0

Lernen braucht Vorbilder – Tutoren unterstützen online

Am Copernicus-Gymnasium bleibt man nicht allein – auch in Zeiten des Fernlernens nicht.

Die Hausaufgabenbetreuung online Kurz vor Weihnachten wurden auch am Cop-Gym wegen des Lockdowns wie an allen Schulen des Landes die Stühle hochgestellt. Über die Lernplattform Moodle bleiben die Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrerinnen und Lehrern verbunden. Arbeitsblätter werden ausgegeben, Schülerlösungen an die Lehrkräfte geschickt. Online-Konferenzen ermöglichen den Kontakt der Schülerinnen und Schüler untereinander sowie zu ihren Lehrerinnen und Lehrern. Die neue Unterrichtsform fördert den Umgang mit neuen Medien, ersetzt aber nicht in vollem Umfang die persönliche Betreuung wie in der Schule. 

Gerade Schülerinnen und Schüler der Unterstufe benötigen den direkten sowie individuellen Kontakt zu Lehrenden.

IMG_7523„Schülerinnen und Schüler lernen derzeit meist für sich alleine zu Hause und vermissen ihre Freunde. Lernen bedarf Vorbilder und eines Austauschs. Dies versuchen wir mit unserer bewährten Hausaufgabenbetreuung auch in Zeiten des Fernlernens zu ermöglichen“, sagt Schulleiter Thorsten Uhde. Deswegen geht man am Copernicus-Gymnasium einen besonderen Weg: Engagierte Tutorinnen und Tutoren der Hausaufgabenbetreuung bieten ihre Hilfe online an. „Die Hausaufgabenbetreuung steht unter der Maxime „Schüler lernen von Schülern“, betont die Koordinatorin Frau Ebru Susur. Bei den Tutorinnen und Tutoren handelt es sich um ausgewählte und leistungsstarke Oberstufenschülerinnen und -schüler mit hoher Sozialkompetenz. Diese werden regelmäßig auf ihre Aufgabe in Workshops ausgebildet.

In Zeiten von Corona ist es schwer, sich selbstständig zu konzentrieren und zu organisieren. Mit dem neuen individuellen Angebot will man am Copernicus-Gymnasium die Motivation zu Hause erhöhen sowie Lernlücken schließen. Das Klassenlehrerteam empfiehlt Schülerinnen und Schüler der Unterstufe gezielt an die online-Hausaufgabenbetreuung. Gemeinsam können jene mit ihren Tutorinnen und Tutoren in dem ihnen angemessenen Tempo arbeiten.

Den Tutorinnen und Tutoren macht ihre neue Aufgabe sehr viel Freude. „Die Hausaufgabenbetreuung stärkt das soziale Miteinander und schafft ein positives Lernklima“, sagt Tutorin Silja. Dennoch freuen sich alle, sich bald wieder persönlich in den Klassenzimmern zu treffen, zu lernen und gemeinsam zu lachen.   

Clip to Evernote

© 1998-2021 Copernicus-Gymnasium

Scrolle zum Anfang