Unsere Studienberatung

[vc_column_text width=“1/1″ el_position=“first last“]
„Das Wichtigste im Leben ist die Wahl des Berufes. Der Zufall entscheidet darüber.“

(Blaise Pascal, 1623-62)

 

Berufsorientierung am Copernicus-Gymnasium …

… Dir gehört die Zukunft! 

Ziele: 

Die Berufsorientierung am Copernicus-Gymnasium….

…möchte euch verschiedene Praxiserfahrungen ermöglichen. 

…arbeitet dafür mit zahlreichen Partnern zusammen. 

…begleitet euch vom Nachdenken über eure Interessen über die erste Bewerbung bis zum Erkunden eures Wunschberufs. 

…soll euch ermöglichen, EUREN Weg zu finden. 

Ansprechpartner: 

Berufs- und Studienorientierung am Copernicus-Gymnasium: Kai Grunwald (grunwald@copernicus-gymnasium.de)

  • Allgemeines – erste Fragen und Schritte der Berufsorientierung – Module d. Berufsorientierung  

Unsere Ansprechpartnerin bei der Bundesagentur für Arbeit: Simone Scholz (Karlsruhe-Rastatt.271-Berufsberatung-vor-dem-Erwerbsleben@arbeitsagentur.de) 

  • Fundierte Beratung bei allgemeinen Fragen und konkreten Zielen 

Kooperation mit der Universität Mannheim: Ebru Susur (susur@copernicus-gymnasium.de) 

  • Alles rund um die Durchführung des BOGY-Praktikums am Romanistischen Seminar der Universität Mannheim 

Module der Berufsorientierung am Copernicus-Gymnasium

Klasse  Was?  Inhalt jahrgangsübergreifende Elemente 
8 Modul: Finanzen 

Modul: Betriebe in der Region 

Die Schülerinnen und Schüler erhalten durch einen Workshop unseres Kooperationspartners, der Sparkasse Karlsruhe, Grundkenntnisse im Bereich Finanzen.   

Im Rahmen einer Betriebserkundung (z.B. Globus, Wiesentaler) erhalten die Schülerinnen und Schüler einen ersten Einblick in die Berufswelt.    

Teilnahme am Boys‘/Girls’Day 

(ab Klasse 8) 

Möglichkeiten der Berufs- und Studienberatung

AGs mit einem beruflichen Schwerpunkt 

Exkursionen der Fachschaften 

9 Modul: Grundlagen der Berufsorientierung 

Modul: Tag der Berufsorientierung 

Modul: MINT-Berufe 

Start der Kooperation mit der Bundesagentur für Arbeit

Zusammen mit unseren Kooperationspartnern (z.B. Bundesagentur für Arbeit, IHK Karlsruhe) gestalten wir einen Tag der Berufsorientierung. Neben Praxiskontakten ist auch der Kompetenzerwerb für den Bewerbungsprozess (z.B. Erstellen von Bewerbungsunterlagen, Durchführung von Bewerbungsgesprächen) geplant. 

Mit Hilfe externer Partner (z.B. coaching4future, KIT) bekommen die Schülerinnen und Schüler einen Einblick in die Welt der MINT-Berufe. 

10 Modul: „Bogyvent“ 

Modul: Großunternehmen in der Region 

Modul: Berufspraktikum (BOGY)

Im Speed-Dating können die Schülerinnen und Schüler Berufstätige aus dem schulischen Umfeld (Eltern, Kooperationspartner) kennenlernen, Fragen stellen und Kontakte für das bevorstehende BOGY-Praktikum knüpfen. 

Im Rahmen einer Betriebserkundung (z.B. SAP, SEW Eurodrive) erhalten die Schülerinnen und Schüler Einblick in ein Großunternehmen der Region und ein differenziertes Bild über die dortigen Berufsfelder. 

Im ein- oder zweiwöchigen Praktikum erleben die Schülerinnen und Schüler einen fundierten Einblick in die Berufswelt. Soweit möglich, kann das Praktikum auch an einer Hochschule durchgeführt werden (Kooperation z.B. mit dem Romanisches Seminar der Universität Mannheim – Ansprechpartnerin: Frau Susur) 

11 Elterninformation: Möglichkeiten der Berufs- und Studienorientierung 

Infoveranstaltung: Möglichkeiten nach dem Studium

Teilnahme am Studieninformationstag 

Infoveranstaltung: 

Besuch der Studienbotschafter; evtl. Besuch von FSJ-Botschaftern

Teilnahme am  Orientierungstest + Vertiefungselemente 

Individuelle Studien-/Interessensberatung  

Im Rahmen des ersten Elternabends erhalten die Eltern der Schülerinnen und Schüler der KS1 Informationen von Frau Scholz (Bundesagentur für Arbeit). 

Die Schülerinnen und Schüler der KS1 erhalten von Frau Scholz einen Überblick über ihre Möglichkeiten nach dem Abitur.

Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, an Veranstaltungen der Hochschulen des Landes Baden-Württemberg teilzunehmen. 

Die Schülerinnen und Schüler erhalten einen Einblick in universitäre und duale Studiengänge  (Entscheidungsprozess, Bewerbungsverfahren, Finanzierungsmöglichkeiten etc.). 

Die Schülerinnen und Schüler nehmen am Orientierungstest der Hochschulen des Landes Baden-Württemberg teil. Anschließend erfolgt die Durchführung der Vertiefungselemente (sprachliches Denken, mathematisches Denken, räumliches Denken) sowie eine abschließende Nachbesprechung. 

Die Schülerinnen und Schüler führen individuelle Gespräche mit Frau Scholz 

Kooperationspartner: 

Bundesagentur für Arbeit (mit Hyperlink: https://www.arbeitsagentur.de/vor-ort/karlsruhe-rastatt/berufsberatung/sek2/copernicus-gymnasium-philippsburg?pk_campaign=schulwebsite) 

Sparkasse Karlsruhe 

Volksbank Bruhrain-Kraich-Hardt

SAP 

IHK Karlsruhe 

 

[/vc_column_text] [mom_blog_posts display=“category“ cat=“117″ count=“10″ offset=“0″ pagi=“yes“ width=“1/1″ el_position=“first last“]