NWT

[vc_column_text width=“1/1″ el_position=“first last“]

Das naturwissenschaftliche Profil

am

Copernicus-Gymnasium

Die Fachschaft

Die Fachschaft

Zu Beginn des Schuljahres 2002/2003 wurde am Copernicus-Gymnasium, wie in ganz Baden-Württemberg, das achtjährige Gymnasium (G8) eingeführt. Dies hatte zur Folge, dass es in den einzelnen Profilen teils zu großen Veränderungen gekommen ist.

Als Gegenstück zur dritten Fremdsprache im sprachlichen Profil, wurde ab dem Schuljahr 2007/2008 im naturwissenschaftlichen Profil ab Klasse 8 das Hauptfach NwT (Naturwissenschaft und Technik) eingeführt. Das Fach NwT wird im G8 in den Klassenstufen 8, 9 und 10 mit einem Stundenumfang von je 4 Wochenstunden unterrichtet (3 Theoriestunden + 1 Praktikumsstunde). Eine komplette Übersicht über die Stundenverteilung finden Sie auf der Kontingentstundentafel dieser Homepage.

Die Inhalte des Fachs NwT setzen sich zusammen aus den Fachgebieten von Biologie, Chemie, Erdkunde und Physik. Die Unterrichtsthemen dieser Basiswissenschaften werden in NwT neu aufgegriffen und in neuen Projekten fachübergreifend vertieft. Im Mittelpunkt steht hierbei das praktische Arbeiten und Experimentieren. So wird z. B. das Thema Fortbewegung in Klasse 8 nicht nur unter den Blickwinkel eines Physikers betrachtet, sondern Inhalte aus der Biologie wie: Die Bewegungsarten von Tieren, Muskelmechanik, und Gelenke können so in einem Unterrichtsfach zusammengeführt werden. Ebenfalls wurde hier der Bau von Raketenmodellen realisiert, welche eine Höhe von ca. 250m erreicht haben. Besonders beliebt bei den Schülern sind unsere RoboExplorer, kettengetriebene Fahrzeuge, die mit moderner Sensortechnik ausgestattet von den Schülern programmiert werden müssen.

In Klasse 9 findet die Herstellung eines Alltagsproduktes statt. Hier wird im Unterricht von den Schülern zum Beispiel selbst Zucker aus Zuckerrüben hergestellt. Weitere Schwerpunkte werden in Klasse 9 in den Themengebieten Brückenbau und Werkstoffe gesetzt.

Weitere Inhalte wie Energie, Medizintechnik, Nanotechnologie und Anwendungen im Bereich Elektronik, Messen, Steuern und Regeln werden in der 10. Klasse unterrichtet.

Wie in jedem anderen Hauptfach werden auch in NwT 4 Klassenarbeiten im Schuljahr geschrieben. Abweichend hiervon wird in Klasse 10 eine der Klassenarbeiten durch eine Facharbeit ersetzt. Die Facharbeit ist eine schriftliche Arbeit, in der selbst durchgeführte Experiment oder die Herstellung von eigenen Produkten dokumentiert wird. Auch hier liegt der Schwerpunkt ganz klar auf dem eigenen Handeln der Schüler. Um die Schüler während der 8 wöchigen Erstellung dieser Arbeit nicht neben dem Unterricht weiter zu belasten, wird die Arbeit in größten Teilen während des Unterrichts angefertigt. Die Lehrer betreuen während dieser Zeit die Schülerinnen und Schüler und stehen ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Seit dem Schuljahr 2010/2011 werden die Schülerinnen und Schüler am Copernicus-Gymnasium von Lehrerteams unterrichtet. Bei der Zusammensetzung der Teams wird dabei vor allem darauf geachtet, dass möglichst alle naturwissenschaftlichen Fachrichtungen und Erdkunde vertreten sind. Dabei soll erreicht werden, dass die Themengebiete noch stärker aus allen Blickwinkeln betrachtet werden. Durch dieses Modell sollen gerade die Grundgedanken, die zur Einführung des Fachs NwT geführt haben umgesetzt werden.

Keine der Naturwissenschaften für sich ist in der Lage die Natur vollständig zu beschreiben bzw. zu modellieren. Erst durch die Verknüpfung der einzelnen Naturwissenschaften kann so ein ganzheitliches Bild vermittelt werden.

Einen vollständigen Überblick über die Lehr- und Lerninhalte können Sie dem Schulcurriculum entnehmen.

 

 

Bernd Uhland

Fachsprecher NwT

[/vc_column_text] [mom_blog_posts display=“category“ cat=“90″ count=“10″ offset=“0″ pagi=“yes“ width=“1/1″ el_position=“first last“]