Klasse 10d bei den Science Days im Europa-Park Reviewed by Momizat on . Am 22.10.2021 war es endlich soweit! Es stand unser erster Ausflug nach 3 Jahren an. Zuerst trafen wir uns alle zusammen mit Frau Schulte und Herr Uhland-Tänny Am 22.10.2021 war es endlich soweit! Es stand unser erster Ausflug nach 3 Jahren an. Zuerst trafen wir uns alle zusammen mit Frau Schulte und Herr Uhland-Tänny Rating: 0

Klasse 10d bei den Science Days im Europa-Park

Am 22.10.2021 war es endlich soweit! Es stand unser erster Ausflug nach 3 Jahren an.

Zuerst trafen wir uns alle zusammen mit Frau Schulte und Herr Uhland-T√§nny um 7:30 in unserem Klassenzimmer und f√ľhrten einen Corona Test durch. Anschlie√üend mussten wir uns etwas beeilen, da unser Bus schon um 8:00 Uhr vor der Schule ankam.

Nach 1:30h Musik hören, Singen und Unterhalten sah man schon von Weitem die SilverStar des Europa-Parks. Die Aufregung wurde immer größer. Als wir endlich angekommen waren, bekamen wir unsere Eintrittskarten und betraten die Ausstellung der Science Days. Sie fanden in einer großen Halle im Europa-Park statt, die mit vielen blauen LED Lichtern und großen Bildschirmen an den Wänden ausgestattet war.

In der Ausstellung befanden sich √ľber 60 St√§nde zu den Themen Wissenschaft, Bildung, Wirtschaft und noch einigen Weiteren. So gab es zum Beispiel eine Aktion von Pfizer, bei der man mithilfe einer Schwarzlicht Teststation erkennen konnte, wie viele Bakterien sich auf unseren H√§nden eigentlich wirklich befinden. Ebenso interessant war eine Station des Universit√§tsklinikums Freiburg. Hier wurde erkl√§rt, wie ein Knochenbruch geheilt wird, man konnte sich auf eine verstellbare Behandlungsliege legen und bei einem Quiz √ľber den menschlichen K√∂rper mitmachen.Aber auch alle anderen St√§nde, die wir an diesem Tag gesehen haben, waren sehr spannend.

Nach 2h bei den Science Days stand f√ľr viele das absolute Highlight des Tages an. Wir durften uns in 3er Gruppen bis 16:30 Uhr im Park aufhalten. BlueFire und auch SilverStar, die wir ja schon aus dem Bus gesehen haben, wurde von uns gut besucht, aber auch der Zuckerwatte-Stand war vor uns an diesem Tag nicht sicher. Einige von uns wurden sogar etwas nass auf einer der Wasserbahnen und andere wurden von den f√ľr Halloween verkleideten Figuren erschreckt. Die Zeit verging super schnell und schon sa√üen wir um kurz vor 17:00 Uhr alle sehr m√ľde aber auch √ľbergl√ľcklich im Bus und machten uns auf den Weg zur√ľck nach Philippsburg. Das war einer super interessanter und lehrreicher Tag.

Vielen Dank an unsere Klassenlehrer f√ľrs gute Organisieren.

Clip to Evernote

© 1998-2022 Copernicus-Gymnasium

Scrolle zum Anfang