Besuch des Schulhundes Mylo Reviewed by Momizat on . Vor einigen Wochen besuchte uns Mylo, der Hund von Fr. Fuchs, im BNT-Unterricht. Wir und wahrscheinlich auch Mylo waren sehr aufgeregt! Im Raum mussten wir ganz Vor einigen Wochen besuchte uns Mylo, der Hund von Fr. Fuchs, im BNT-Unterricht. Wir und wahrscheinlich auch Mylo waren sehr aufgeregt! Im Raum mussten wir ganz Rating: 0

Besuch des Schulhundes Mylo

Vor einigen Wochen besuchte uns Mylo, der Hund von Fr. Fuchs, im BNT-Unterricht. Wir und wahrscheinlich auch Mylo waren sehr aufgeregt! Im Raum mussten wir ganz leise sein, damit Mylo sich nicht gestresst fĂĽhlt.

Als Erstes bekamen einige von uns ein Leckerli und versteckten es in der geschlossenen Faust. Auch alle Schüler, die kein Leckerli bekamen, bildeten mit den Händen eine Faust. Dann ging Mylo von Schüler zu Schüler um zu erschnüffeln, wer ein Leckerli hatte und wer nicht. Das war ein Leichtes für ihn. Zum Vergleich: Der Hund besitzt eine Riechschleimhaut von 85 cm², der Mensch nur 4 cm².

Anschließend zeigten uns Fr. Ostertag und Fr. Fuchs einige Dinge, die man auf keinen Fall mit fremden Hunden tun soll. Zum Beispiel soll man nicht einfach auf fremde Hunde zulaufen und sie dann streicheln, da sie sich sonst bedroht fühlen könnten und beißen könnten.

Außerdem haben wir noch viele Dinge, die wir im BNT-Unterricht gelernt haben, an Mylo beobachten können. Es war eine spannende Stunde und wir haben viel gelernt.

Finn WĂĽrges (5d)

Clip to Evernote

© 1998-2018 Copernicus-Gymnasium

Scrolle zum Anfang