8c spendet Geld der ausgefallenen Klassenfahrt Reviewed by Momizat on . Wir, die Klasse 8c des Copernicus Gymnasiums und deren Klassenlehrerteam Frau Susur und Herr Wolf, entschieden uns in der letzten Woche vor den Weihnachtsferien Wir, die Klasse 8c des Copernicus Gymnasiums und deren Klassenlehrerteam Frau Susur und Herr Wolf, entschieden uns in der letzten Woche vor den Weihnachtsferien Rating: 0

8c spendet Geld der ausgefallenen Klassenfahrt

Wir, die Klasse 8c des Copernicus Gymnasiums und deren Klassenlehrerteam Frau Susur und Herr Wolf, entschieden uns in der letzten Woche vor den Weihnachtsferien, das Geld, das wir für die Klassenfahrten benutzt hätten, zu spenden. Es fing damit an, dass wir uns überlegt hatten, wie letztes Jahr, zu wichteln. Viele waren dafür, ein höheres Limit für den Preis des Geschenks zu setzen. Doch dann kam der Einfall, anstatt das Limit höher zu setzen, das Geld, um das wir das Limit erhöhen wollten, an eine Organisation für Kinderhilfe zu spenden. Als kleines Weihnachtsgeschenk.

Alle stimmten demokratisch ab, ob das in Ordnung gehe und ob der Betrag aus der Klassenkasse bezahlt werden sollte, denn das Geld konnte man wegen Corona sowieso nicht benutzen. So entschied sich die Mehrheit, 100 Euro aus der Klassenkasse zu spenden. Dann gab es noch die Entscheidung, an welche Organisation wir es spenden. Die Mehrheit entschied sich für eine Organisation, die Straßenkindern hilft. Diese sendete uns vor einigen Wochen eine Urkunde und ein Dankeschön für unsere Spende: 

Elina Dick, 8c

Clip to Evernote

© 1998-2021 Copernicus-Gymnasium

Scrolle zum Anfang