Begabtenförderung (Debating-AG)

Die Debating-AG existiert seit über acht Jahren am Copernicus-Gymnasium, wobei die Teilnehmer seit einem Jahr zusätzlich an Wettbewerben der German Debating Society teilnehmen. Die Arbeitsgemeinschaft teilt sich in zwei Altersgruppen auf – „Juniors“ (Klassenstufe 8/9) und „Seniors“ (ab Klassenstufe 10); die Teilnehmerzahl beläuft sich auf insgesamt 14 Schüler (sechs bzw. acht Schüler).

Debating, das an Schulen im englischsprachigen Raum weitverbreitet ist, ist an vielen Schulen hierzulande weitgehend unbekannt. Bei einer Debatte diskutieren zwei Teams, bestehend aus jeweils drei Schülern eine These („motion“) nach feststehenden Regeln, wobei Schiedsrichter Punkte hinsichtlich Logik, Kohärenz und erfolgreicher Kommunikation verteilen. Die jeweiligen Motions werden entweder mehre Wochen im Voraus bekannt gegeben oder eine Stunde vor Debattenbeginn bekannt gegeben. Die Debatten werden ausschließlich auf Englisch gehalten. Debating erfüllt die Anforderungen an guten Unterricht im besonderen, da projektbezogen und teamorientiert gearbeitet wird: Die Schüler müssen sich sowohl in einen ihnen unbekannten Sachverhalt mit zumeist historisch-politischen Hintergrund einarbeiten und diesen dann in einer Fremdsprache kommunikativ aufbereiten.

Die Debating-AG dient also zum einen der Förderung besonders begabter Schüler, ergänzt zum anderen jedoch auch hervorragend das bilinguale Schulprofil.

© 1998-2021 Copernicus-Gymnasium

Scrolle zum Anfang