NWT

Das naturwissenschaftliche Profil

am

Copernicus-Gymnasium

Fachschaft NWT

Fachschaft NWT

Zu Beginn des Schuljahres 2002/2003 wurde am Copernicus-Gymnasium, wie in ganz Baden-W├╝rttemberg, das achtj├Ąhrige Gymnasium (G8) eingef├╝hrt. Dies hatte zur Folge, dass es in den einzelnen Profilen teils zu gro├čen Ver├Ąnderungen gekommen ist.

Als Gegenst├╝ck zur dritten Fremdsprache im sprachlichen Profil, wurde ab dem Schuljahr 2007/2008 im naturwissenschaftlichen Profil ab Klasse 8 das Hauptfach NwT (Naturwissenschaft und Technik) eingef├╝hrt. Das Fach NwT wird im G8 in den Klassenstufen 8, 9 und 10 mit einem Stundenumfang von je 4 Wochenstunden unterrichtet (3 Theoriestunden + 1 Praktikumsstunde). Eine komplette ├ťbersicht ├╝ber die Stundenverteilung finden Sie auf der Kontingentstundentafel dieser Homepage.

Die Inhalte des Fachs NwT setzen sich zusammen aus den Fachgebieten von Biologie, Chemie, Erdkunde und Physik. Die Unterrichtsthemen dieser Basiswissenschaften werden in NwT neu aufgegriffen und in neuen Projekten fach├╝bergreifend vertieft. Im Mittelpunkt steht hierbei das praktische Arbeiten und Experimentieren. So wird z.┬áB. das Thema Fortbewegung in Klasse 8 nicht nur unter den Blickwinkel eines Physikers betrachtet, sondern Inhalte aus der Biologie wie: Die Bewegungsarten von Tieren, Muskelmechanik, und Gelenke k├Ânnen so in einem Unterrichtsfach zusammengef├╝hrt werden. Ebenfalls wurde hier der Bau von Raketenmodellen realisiert, welche eine H├Âhe von ca. 250m erreicht haben. Besonders beliebt bei den Sch├╝lern sind unsere RoboExplorer, kettengetriebene Fahrzeuge, die mit moderner Sensortechnik ausgestattet von den Sch├╝lern programmiert werden m├╝ssen.

In Klasse 9 findet die Herstellung eines Alltagsproduktes statt. Hier wird im Unterricht von den Sch├╝lern zum Beispiel selbst Zucker aus Zuckerr├╝ben hergestellt. Weitere Schwerpunkte werden in Klasse 9 in den Themengebieten Br├╝ckenbau und Werkstoffe gesetzt.

Weitere Inhalte wie Energie, Medizintechnik, Nanotechnologie und Anwendungen im Bereich Elektronik, Messen, Steuern und Regeln werden in der 10. Klasse unterrichtet.

Wie in jedem anderen Hauptfach werden auch in NwT 4 Klassenarbeiten im Schuljahr geschrieben. Abweichend hiervon wird in Klasse 10 eine der Klassenarbeiten durch eine Facharbeit ersetzt. Die Facharbeit ist eine schriftliche Arbeit, in der selbst durchgef├╝hrte Experiment oder die Herstellung von eigenen Produkten dokumentiert wird. Auch hier liegt der Schwerpunkt ganz klar auf dem eigenen Handeln der Sch├╝ler. Um die Sch├╝ler w├Ąhrend der 8 w├Âchigen Erstellung dieser Arbeit nicht neben dem Unterricht weiter zu belasten, wird die Arbeit in gr├Â├čten Teilen w├Ąhrend des Unterrichts angefertigt. Die Lehrer betreuen w├Ąhrend dieser Zeit die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler und stehen ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Seit dem Schuljahr 2010/2011 werden die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler am Copernicus-Gymnasium von Lehrerteams unterrichtet. Bei der Zusammensetzung der Teams wird dabei vor allem darauf geachtet, dass m├Âglichst alle naturwissenschaftlichen Fachrichtungen und Erdkunde vertreten sind. Dabei soll erreicht werden, dass die Themengebiete noch st├Ąrker aus allen Blickwinkeln betrachtet werden. Durch dieses Modell sollen gerade die Grundgedanken, die zur Einf├╝hrung des Fachs NwT gef├╝hrt haben umgesetzt werden.

Keine der Naturwissenschaften f├╝r sich ist in der Lage die Natur vollst├Ąndig zu beschreiben bzw. zu modellieren. Erst durch die Verkn├╝pfung der einzelnen Naturwissenschaften kann so ein ganzheitliches Bild vermittelt werden.

Einen vollst├Ąndigen ├ťberblick ├╝ber die Lehr- und Lerninhalte k├Ânnen Sie dem Schulcurriculum entnehmen.

 

 

Bernd Uhland

Fachsprecher NwT

Besuch der 10c bei der BASF in Ludwigshafen

Am Mittwoch den 5.12.18, um sieben Uhr zehn morgens standen wir, die Klasse 10c, am Bahnhof in Wagh├Ąusel um den Weg zur BASF anzutreten. Dabei waren wir uns alle einig, dass es f├╝r einen Ausflug einfach viel zu fr├╝h war. In Mannheim am Hauptbahnhof stiegen wir in die Stra├čenbahn und kamen wenig sp├Ąter am Gel├Ąnde der BASF an. Kurz darauf trafen wir uns mit vier Mitarbeitern der BASF Ludwigshafen bei den Teen ...

Weiterlesen

Spaghettibr├╝cken

Im Rahmen des NwT-Unterrichts besch├Ąftigte sich die Klasse 9c mit der Konstruktion und Tragf├Ąhigkeit von Br├╝cken. Als Baumaterial dienten hier jedoch nicht Stahl und Beton, sondern es wurde auf Spaghetti und Hei├čkleber zur├╝ckgegriffen. ...

Weiterlesen

„Br├╝cken verbinden“

...lautete das diej├Ąhrige Thema des Wettbewerbs der Ingenieurkammer. Aufgabe war es eine m├Âglichst leichte und gleichzeitig stabile Br├╝cke aus Papier zu konstruieren. Auch das Design wird in die Bewertung mit einbezogen. Die 9er von Fr. Neu├č und Hr. Uhde machten sich gemeinsam mit den 8er von Hr. Uhland-T├Ąnny und Frau Westermann auf den Weg nach Stuttgart, um dort die in Kleingruppen erbauten, recht gro├čen ...

Weiterlesen

Zu Gast im Sch├╝lerlabor der BASF: Forschen wie die Gro├čen

Am Montag den 4. Dezember besuchten wir, die NWT-Klasse von Herrn Uhde und Herrn Jutzi, das BASF-Teenslab in Ludwigshafen. Das Thema unseres Lehrgangs war passend zum derzeitigen Unterrichtsstoff ÔÇ×erneuerbare EnergienÔÇť. Um genauer zu sein: Biodiesel und Power-to-Gas. Nach einem kurzen Vortrag begann auch schon der praktische Teil: ┬áUnter Beaufsichtigung von dortigen Chemikern f├╝hrten wir verschiedene Versuc ...

Weiterlesen

Oberstudienrat Reinhard Kecker in den Ruhestand verabschiedet

Oberstudiendirektor Hans Sonnentag: Worte zur Verabschiedung ┬áLieber Herr Kecker, auf eigenen Wunsch und Antrag scheiden Sie mit dem heutigen Tag aus dem aktiven Berufsleben aus und d├╝rfen ab morgen Ihren Ruhestand genie├čen, der, wie ich wei├č, gar nicht so ruhig verlaufen wird, sondern mit einer gro├čen und langen Reise ins ferne Neuseeland beginnt. Wir entsprechen Ihrem Wunsch, heute hier im Lehrerzimmer in ...

Weiterlesen

┬ę 1998-2018 Copernicus-Gymnasium

Scrolle zum Anfang