Der Englischunterricht am Copernicus-Gymnasium richtet sich in erster Linie nach den Vorgaben des Bildungsplans für Baden-Württemberg. Der Unterricht orientiert sich in Unter – und Mittelstufe an den Lehrbüchern (s. unten) und an der Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler. Authentisches Material schafft eine lebensnahe Begegnung mit der Fremdsprache und lässt sich gut mit den Interessen der Schüler vereinbaren.

Die Oberstufe orientiert sich – neben landeskundlichen und literarischen Schwerpunkthemen des angloamerikanischen Raums – auch am Weltgeschehen, so dass der Unterricht mit aktuellen Themen bereichert wird. Der Anwendung der englischen Sprache wird ein großer Stellenwert beigemessen.

Die Besonderheit am Copernicus-Gymnasium: Die bilinguale deutsch-englische Abteilung

Bilingualer Unterricht ist Unterricht in zwei Sprachen, in dem Teile des Fachunterrichts (Erdkunde, Geschichte, Biologie) in der Fremdsprache erteilt werden und die Fremdsprache zur Arbeitssprache im Sachfachunterricht wird.

Dies bedeutet, dass beispielsweise im Fach Geschichte der Erste und der Zweite Weltkrieg einmal aus einer anderen Perspektive wahrgenommen werden können – in englischen Originalquellen. Die SchĂĽler schauen also nicht nur sprachlich ĂĽber den Tellerrand hinaus. Gleiches gilt fĂĽr die Fächer Erdkunde – man bedenke nur die Herausforderungen und Chancen der Globalisierung – und Biologie.

Da die Unterrichtssprache Englisch ist, fördern wir die Sprachfertigkeit der einzelnen SchĂĽlerinnen und SchĂĽlern. Um jenen den Zugang zu erleichtern – schlieĂźlich ist es etwas Neues, Englisch nicht nur im Englisch-Unterricht zu sprechen -, erhalten die SchĂĽlerinnen und SchĂĽler der bilingualen Abteilung in Klasse 5 pro Woche zwei weitere Stunden Englisch-Unterricht und in Klasse 6 pro Woche eine Stunde.

Sobald der Unterricht in den Sachfächern auf Englisch gegeben wird, wird jener pro Woche nicht länger nur zweistündig gehalten, sondern auf drei Stunden ausgebaut.

Wir wollen damit den SchĂĽlerinnen und SchĂĽlern die Zeit geben, sich tief mit dem Sachfach auseinandersetzen zu können –  das aber auf Englisch.

It's up to the next generation!

It’s up to the next generation!

Studien und Erfahrungsberichte zeigen, dass bilingualer Unterricht besonders effektiv den Weg zu hohen fremdsprachlichen, interkulturellen und fachlichen Kompetenzen ebnet.

• Klassen 5+6 : verstärkter Unterricht in Englisch (s. Kontingentsstundentafel)

• Klasse 7+8: Erdkunde auf Englisch • Klasse 8+9: Geschichte auf Englisch

• Klasse 9+10: Biologie auf Englisch, Geschichte auf Englisch in Klasse 10 optional

• Kursstufe 1: dreistündiger bilingualer Seminarkurs mit anschließender Dokumentation, Präsentation und Kolloquium, nach bestandener Prüfung → bilinguales Abschlusszertifikat.

SchĂĽlerinnen und SchĂĽler, die sich fĂĽr die bilinguale Abteilung entscheiden, sollten ĂĽber die Bereitschaft verfĂĽgen:

– sich gleich zu Beginn in Klasse 5 über zwei Stunden mehr Englisch-Unterricht zu freuen

– sich offen und kommunikativ mit ihrer Umwelt auseinanderzusetzen; m.a.W.: es wird sehr schnell sehr viel Englisch gesprochen und geschrieben

– sich der höheren Anforderungen dieses Profil bewusst sein

– sich auf eine achtjährige Reise einzulassen, die oftmals eine höhere Belastung mit sich bringen kann als jene im ĂĽblichen Englisch-Unterricht

– sich fordern und fördern zu lassen

– sprachgewandt und sicher im Umgang mit anfänglich noch fremden Themen zu werden.

 

Lehrwerke Klassen 5-10: English G21 A Gymnasien (Cornelsen) Kursstufe 1+2: The New Summit (Schöningh)

Zusatzangebote

English Drama Group (Unter- und Mittelstufe)

Studienfahrten ins englischsprachige Ausland

Theaterbesuche (auch in englischer Sprache)

Arbeit mit Fremdsprachenassisstenten (native speakers)

Besuch aus Indien (7)

(7) Old Heidelberg Nach dem Firmgottesdienst in Waibstadt, der neuen Gemeinde von Pate Loice, ging es mit einer Pizza im Bauch Richtung Heidelberg - dem Sehnsuchtsort der halben Welt. Romantik und Ruinen und mittendrin unsere Gäste und unsere Schülerinnen und Schüler. Zum Schloss hinauf fuhren sie noch mit der berühmten Bergbahn, hinunter stapften sie dann wieder zu Fuß. Nicht, ohne oben die Aussicht bestau ...

Weiterlesen

Drei Landespreise!

Beim Bundesfremdsprachenwettbewerb 2018 nahmen vom Copernicus-Gymnasium sechs Schülerinnen und Schüler am SOLO-Wettbewerb teil.  Felix Wang 8a,  Amelie Keller 8d,  Amelie Preller 9d,  Lisa Berning 9d,  Elif Kilic 10b,  Tim Trampert 10d. Die Sechs widmeten sich dem vorgegebenen Thema „Kalifornien“ und waren alsbald mit Aufgaben konfrontiert, die weit über das im Unterricht Geforderte hinausgingen. Toll dabei ...

Weiterlesen

Der Blog (10) – England-Fahrt 2018

(10) Nachdem wir während der Fahrt die Schnappschüsse präsentieren durften, können wir nun auf die Originale zugreifen und veröffentlichen. Tolle Eindrücke einer mehr als tollen Fahrt, was man schon daran erkennt, dass man an diesem Montag, blickt man nur in die Gesichter der Englandfahrerinnen und -fahrer, diesen Schimmer in den Pupillen glänzen sieht. Es ist der Umriss einer rot-weiß-blauen Insel. Impress ...

Weiterlesen

Neu am CopGym: Herr Schulz ist da!

Neu in den Fachbereichen Sport und Englisch ist dieses Jahr Herr Schulz. Herr Schulz stammt aus dem schönen Villingen-Schwennigen, ist somit Schwarzwälder. Herr Schulz liest sehr gerne, wenn er sich nicht gerade auf einer seiner Reisen befindet. So hat er beispielsweise schon viel Zeit in Kanada, Großbritannien und Australien verbracht, was zu einem Fach Englisch ja sehr gut passt und hilfreich wirkt. Selbs ...

Weiterlesen

BIG CHALLENGE 2017

Das war vielleicht ein turbulentes Jahr für alle, die sich für Englisch und die englischsprachige Welt interessieren! Nach dem Brexit kam der Trump. Dies sollte aber 44 Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-8 des Copernicus-Gymnasiums nicht daran hindern, sich mit weiteren 16 773 in Baden-Württemberg, 270 409 in ganz Deutschland und 636 782 in ganz Europa, im Wissen über das Vereinigte Königreich, die USA ...

Weiterlesen

© 1998-2017 Copernicus-Gymnasium

Scrolle zum Anfang