Erdkunde

Wissen bedeutet, durch die Oberfläche zu den Wurzeln und damit zu den Ursachen vorzudringen.

Erich Fromm (1900-80)

Fachschaft Erdkunde

Fachschaft Erdkunde

Erdkunde ist uns wichtig, weil …

‚Āɬ†¬† ¬†wir¬† die r√§umliche Orientierung schulen und einen √úberblick √ľber die Regionen der Erde vermitteln.

‚Āɬ†¬† ¬†wir den Schlagworten in den Medien (z.B. Naturkatastrophen, Klimawandel, Ressourcenkonflikte, Globalisierung)¬† auf den Grund gehen.

‚Āɬ†¬† ¬†der Erdkundeunterricht das Verstehen der naturgeografischen, √∂kologischen, politischen, wirtschaftlichen sowie sozialen Strukturen und Prozesse erm√∂glicht.

‚Āɬ†¬† ¬†uns der Gedanke der Nachhaltigkeit, d.h.¬† der Einklang von √Ėkonomie, √Ėkologie und Sozialem, wichtig ist.¬† Nur so wird es gelingen, die Ressourcen und damit die Natur auf unserem Planeten an die kommenden Generationen verantwortungsvoll zu √ľbergeben.

‚Āɬ†¬† ¬†der Erdkundeunterricht¬† als Bindeglied zwischen gesellschaftlicher und naturwissenschaftlicher Sichtweise einen entscheidenden Beitrag zur Bildung f√ľr nachhaltige Entwicklung leistet.

‚Āɬ†¬† ¬†wir an Raumbeispielen und globalen Themen das Zusammenwirken der Naturkr√§fte und die Einflussnahme des Menschen auf seine Umwelt zeigen.

‚Āɬ†¬† ¬†der Erdkundeunterricht Toleranz durch Verst√§ndnis anderer Kulturen f√∂rdert.

„Woher kommst Du?“, fragte ihn der alte Herr.
„Was ist das f√ľr ein dickes Buch?“ sagte der kleine Prinz. „Was machen Sie da?“
„Ich bin Geograph“, sagte der alte Herr.
„Was ist das, ein Geograph?“
„Das ist ein Gelehrter, der wei√ü, wo sich die Meere, die Str√∂me, die St√§dte, die Berge und die W√ľsten befinden.“
„Das ist sehr interessant¬ę, sagte der kleine Prinz. „Endlich ein richtiger Beruf!“
(aus: „Der kleine Prinz“ von Antoine de St. Exup√©ry)

Wo liegt Timbuktu?

Nat√ľrlich vermittelt der Erdkunde Unterricht am Copernicus Gymnasium auch eine topographische Grundbildung. Doch Geographie ist eben nicht nur das Wissen von ‚ÄěWas-liegt-wo?‚Äú

Schon vor √ľber 2000 Jahren haben sich die Griechen f√ľr die Erde interessiert. Sie nannten diese Besch√§ftigung ‚Äěgeographia‚Äú, was ungef√§hr ‚ÄěBeschreibung und Erkundung der Erde‚Äú bedeutet. Und genau das passiert im Erdkundeunterricht. Wir betrachten Sachverhalten aus vielen verschieden Perspektiven und genau das macht unser Fach so abwechslungsreich und spannend, besch√§ftigen wir uns doch mit vielen weiteren Fragestellungen:

Warum raucht der Popocatépetl so häufig?

Warum wirst du nachmittags am √Ąquator immer nass?

Wie kommen riesige Schiffswracks in die W√ľste?

Was macht der Nebelf√§nger in der Namib-W√ľste?

Warum sollte man √ľber den Kauf von Bio-M√∂hren aus Israel nachdenken?

Was hat dein altes Handy mit einem Kind in Ghana zu tun?

Die Sch√ľler werden in allen Klassenstufen in Erdkunde unterrichtet. In der Klassenstufe 5 steht Deutschland im Mittelpunkt der Betrachtung, in¬† Klasse 6 erweitert sich der geographische Blick auf Europa. Weltweite Ph√§nomene – wie Leben in unterschiedlichen Klimazonen, Plattentektonik, Klima und wirtschaftliche Betrachtungen sind¬† Themen der Klassen 7 bis 10.
√úber die Jahrgangsstufen hinweg werden die einzelnen Str√§nge des Lehrplans miteinander vernetzt. So besch√§ftigen wir uns beispielsweise mit der Entstehung von Erdbeben und Vulkanismus ‚Äď √ľberlegen aber gleichzeitig, warum gerade in solchen gef√§hrlichen Zonen h√§ufig eine hohe Bev√∂lkerungsdichte herrscht.

Bei entsprechender Nachfrage wird in den Kursstufen 1 und 2 Geographie als vierst√ľndiges Neigungsfach angeboten, das sich durch eine reiches thematisches Spektrum auszeichnet.
Alle anderen Sch√ľler besuchen den zweist√ľndigen Geographie Kurs.
Der Unterricht wird¬† passend zum Lehrplan durch Exkursionen erg√§nzt. In der Oberstufe erfreut sich die h√§ufig durchgef√ľhrte Exkursion zum Audi Werk Neckarsulm gro√üer Beliebtheit.

Bei Mercedes in Rastatt

Am Dienstag, den 14.03 2017, machten wir, die zweist√ľndigen Erdkunde ‚Äď Kurse von Herrn Wagner und Herrn Oberacker der KS1, uns morgens um 7:45 Uhr auf den Weg ins Mercedes-Benz Werk in Rastatt, vor dessen riesigen Hallen wir uns auch schon etwa eine Stunde sp√§ter befanden. Bevor wir jedoch mit der Werksbesichtigung begannen, bot sich uns noch ein bisschen Zeit, die wir im Kundencenter mit Testsitzen in mode ...

Weiterlesen

Einmal um die Welt

Auch in diesem Jahr ist es wieder gelungen, dass fast alle Sch√ľler unserer Schule am gro√üen Diercke Erdkunde Wettbewerb teilgenommen haben und mit ihnen weitere 310.000 Sch√ľler deutschlandweit. Wieder einmal f√ľhrten die Fragen die Sch√ľler rund um den Erdball: Die Heimat von Urmel aus dem Eis, der Standort des Abu Simbel Felsentempels und auch die Lage des Gro√üen Arber waren Thema. Ebbe, Lawine, Stollen, Sav ...

Weiterlesen

Englandfahrt 2016 (4)

Frau Borchert, Herr Wagner und Herr Oberacker sind mit einer ausgew√§hlten Schar frohgemuter Achtkl√§sslerinnen und Achtkl√§ssler am 2. Mai 2016 zur diesj√§hrigen Fahrt nach England aufgebrochen. Die Englandfahrt wurde im Jahr 2015 von Frau Borchert und Herrn Wagner erstmals konzipiert, organisiert und mit gro√üem Erfolg durchgef√ľhrt. So findet die Fahrt in diesem Jahr zwar erst das zweite Mal statt, ist aber sc ...

Weiterlesen

Der Neigungskurs Geographie auf den Spuren der Eiszeit

Der Neigungskurs Geographie - 1300 km auf den Spuren der Eiszeit (19.-21.6.2015)¬† Von Freitag bis Sonntag suchten die Geographen der KS 1 in Kooperation mit dem Thomas-Mann Gymnasium Stutensee und dem Ludwig-Marum‚ÄďGymnasium Pfinztal nach Spuren der letzten Eiszeit in der Landschaft. Eine lange Reise f√ľhrte √ľber 1300 km und offenbarte zahllose glaziale Formen, wie beispielsweise Trogt√§ler, Drumlins, Toteisl√∂ ...

Weiterlesen

Woche der Beförderungen

Alles neu macht der Mai. Neu hat er zum Gl√ľck nicht alles gemacht, aber drei Bef√∂rderungen mit im Gep√§ck dabei gehabt. Zu Wochenbeginn wurde Frau Christiane Fritsche zur Beamtin auf Lebenszeit bef√∂rdert. Frau Fritsche unterrichtet Sport und Biologie. Eindr√ľcklich in Erinnerung blieb der letztj√§hrige erste Campus-Triathlon, eine Idee, die von der gesamten Schulgemeinde umgesetzt wurde und von Frau Fritsche m ...

Weiterlesen

Erdkunde-Wettbewerb

In Gedanken auf Weltreise ‚Äď das Erdkunde Quiz f√ľhrt um die Welt ¬†In diesem Jahr ist es gelungen, dass fast alle Sch√ľler unserer Schule am gro√üen ErdkundeQuiz teilgenommen haben und mit ihnen weitere 310.000 Sch√ľler deutschlandweit. Wieder einmal f√ľhrten die Fragen die Sch√ľler rund um den Erdball: Vom Ruhrgebiet, den Autoschleifen des N√ľrburgrings, dem sizilianischen √Ątna, √ľber Kap Roca, dem westlichsten Pun ...

Weiterlesen

Die große Alpenexkursion des Neigungsfaches Geographie

Am 27.06 um 7:00 Uhr brachen wir Sch√ľler mit Frau Behrendt Richtung Stutensee auf. Dort holten wir weitere 10 Sch√ľler und ihren Lehrer, Herrn Wagner, am Thomas Mann-Gymnasium in Stutensee ab.¬† Nach einer langen Busfahrt nach Garmisch-Partenkirchen war es Zeit f√ľr eine St√§rkung beim Berggasthof Eckbauer, welcher mit der Seilbahn erreicht wurde.¬†Nach dieser Pause wanderte unsere Gruppe weiter zur Partnachklam ...

Weiterlesen

© 1998-2016 Copernicus-Gymnasium

Scrolle zum Anfang