Englisch

„If you talk to a man in a language he understands, that goes to his head. If you talk to him in his own language, that goes to his heart.”

(Nelson Mandela, 1918 – 2013)

Herr Müller, Herr Pföhler, Frau Kresser, Frau Fuchs, Frau Geißler, Frau Borchert, Frau Jo-Eich, Frau Seidenglanz, Frau Filips, Frau Friesen, Frau Napolitano, Herr Wagner, Herr Wimmer, Frau Jurisic, Herr Kaspar, Frau Schneider, Frau Fritz-Meinzer, Frau Goldschmidt. Es fehlen Frau Bechtler und Frau Stein.

Herr Müller, Herr Pföhler, Frau Kresser, Frau Fuchs, Frau Geißler, Frau Borchert, Frau Jo-Eich, Frau Seidenglanz, Frau Filips, Frau Friesen, Frau Napolitano, Herr Wagner, Herr Wimmer, Frau Jurisic, Herr Kaspar, Frau Schneider, Frau Fritz-Meinzer, Frau Goldschmidt. Es fehlen Frau Bechtler und Frau Stein.

 

Englisch ist uns wichtig, weil…

– es eine Weltsprache ist, die weiter verbreitet ist als alle anderen Sprachen.

– es die internationale Handelssprache ist und die offizielle Sprache der meisten internationalen Organisationen.

– die englische Sprache mittlerweile in viele Bereiche unseres Alltagslebens Einzug gehalten hat.

– diese Sprache und Sprachen allgemein, die Verständigung zwischen den Kulturen fördern.

– Einblicke in alltägliche Lebenssituationen, Gewohnheiten und Traditionen englischsprachiger Länder dazu beitragen, einen differenzierten Blick auf die eigene Sprache und Kultur zu entwickeln.

– kommunikative und interkulturelle Kompetenzen in einer globalisierten Welt sehr wichtig sind. Englisch ist die erste Fremdsprache am Copernicus Gymnasium.

Der Englischunterricht am Copernicus-Gymnasium richtet sich in erster Linie nach den Vorgaben des Bildungsplans für Baden-Württemberg. Der Unterricht orientiert sich in Unter – und Mittelstufe an den Lehrbüchern (s. unten) und an der Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler. Authentisches Material schafft eine lebensnahe Begegnung mit der Fremdsprache und lässt sich gut mit den Interessen der Schüler vereinbaren.

Die Oberstufe orientiert sich – neben landeskundlichen und literarischen Schwerpunkthemen des angloamerikanischen Raums – auch am Weltgeschehen, so dass der Unterricht mit aktuellen Themen bereichert wird. Der Anwendung der englischen Sprache wird ein groĂźer Stellenwert beigemessen.

Die bilinguale deutsch-englische Abteilung Bilingualer Unterricht ist Unterricht in zwei Sprachen, in dem Teile des Fachunterrichts (Erdkunde, Geschichte, Biologie) in der Fremdsprache erteilt werden und die Fremdsprache zur Arbeitssprache im Sachfachunterricht wird. Studien und Erfahrungsberichte zeigen, dass bilingualer Unterricht ein besonders effektiver Weg zu hohen fremdsprachlichen, interkulturellen und fachlichen Kompetenzen ist.

• Klassen 5+6 : verstärkter Unterricht in Englisch (s. Kontingentsstundentafel)

• Klasse 7+8: Erdkunde auf Englisch • Klasse 8+9: Geschichte auf Englisch

• Klasse 9+10: Biologie auf Englisch, Geschichte auf Englisch in Klasse 10 optional

• Kursstufe 1: dreistündiger bilingualer Seminarkurs mit anschließender Dokumentation, Präsentation und Kolloquium, nach bestandener Prüfung → bilinguales Abschlusszertifikat.

Lehrwerke Klassen 5-10: English G21 A Gymnasien (Cornelsen) Kursstufe 1+2: The New Summit (Schöningh)

Zusatzangebote

English Debating AG (Mittel- und Oberstufe)

English Drama Group (Unter- und Mittelstufe)

Studienfahrten ins englischsprachige Ausland

Theaterbesuche (auch in englischer Sprache)

Arbeit mit Fremdsprachenassisstenten (native speakers)

 

“Englisch ist eine einfache, aber schwere Sprache. Es besteht aus lauter Fremdwörtern, die falsch ausgesprochen werden.“

(Kurt Tucholsky, 1890-1935)

CopGym goes England, die 3. (Der Live-Blog/4)

Tag 4 Der gestrige Tag stand im Zeichen der sportlichen Betätigung und des klassisch britischen Seebadlebens. In Hastings erklommen die Schüler den Hügel zum Castle, wo sie bei perfektem Weitblick einer Partie Frisbee fröhnten.  Danach stand das wohl typischste aller British Seaside Vergnügen an: ein Eis und eine Partie Minigolf. Die Tatsache, dass Frau Borchert dabei von einer Möwe angepinkelt wurde, konnt ...

Weiterlesen

Handlungsorientierter Fremdsprachenunterricht anhand des Dramas „An Inspector Calls“

„One Eva Smith has gone - but there are millions and millions and millions of Eva Smiths and John Smiths still left with us, with their lives, their hopes and fears, their suffering and chance of happiness, all intertwined with our lives, and what we think and say and do. And I tell you that the time will soon come when, if men will not learn that lesson, when they will be taught it in fire and blood and an ...

Weiterlesen

Brexit? – Nicht mit uns!

Rund 263 000 Schülerinnen und Schüler in Deutschland haben gezeigt: Brexit - nicht mit uns! Und so nahmen sie auch dieses Jahr am europaweiten Englischwettbewerb THE BIG CHALLENGE teil. Darunter waren auch Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-7 am Copernicus-Gymnasium. Sie mussten Fragen zu Wortschatz, Grammatik, Landeskunde, Textverständnis und Aussprache beantworten. Im Juni gab es dann die ersten Ergeb ...

Weiterlesen

Englandfahrt 2016 (4)

Frau Borchert, Herr Wagner und Herr Oberacker sind mit einer ausgewählten Schar frohgemuter Achtklässlerinnen und Achtklässler am 2. Mai 2016 zur diesjährigen Fahrt nach England aufgebrochen. Die Englandfahrt wurde im Jahr 2015 von Frau Borchert und Herrn Wagner erstmals konzipiert, organisiert und mit großem Erfolg durchgeführt. So findet die Fahrt in diesem Jahr zwar erst das zweite Mal statt, ist aber sc ...

Weiterlesen

Frau Jurisic ist Oberstudienrätin

Am 14. Oktober 2015 erhob Schulleiter Peter Müller Frau Normela Jurisic in den Stand der Oberstudienrätin. Frau Jurisic unterrichtet die Fächer Geschichte, Geschichte bilingual und Englisch. Sie steht der Fachschaft Englisch zudem als Fachsprecherin vor und hat schon mehrere Unterrichtsbeiträge über Napoleon und die Französische Revolution veröffentlicht. Am Copernicus-Gymnasium führt sie zudem den Wettbewe ...

Weiterlesen

Who is Prince William’s father? – BIG CHALLENGE 2015

Die offizielle Antwort lautete A) Prince Charles. Mit dieser Frage, aber auch mit Fragen zu Grammatik, Wortschatz, Rechtschreibung, Aussprache und zur Landeskunde beschäftigten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei BIG CHALLENGE, einem europaweiten Englischwettbewerb. Mitte Mai war es so weit. In Europa nahmen 563 580 Schülerinnen und Schüler teil, 159 798 in ganz Deutschland und 80 am Copernicus-Gymn ...

Weiterlesen

Copernicaner in England – zwei RĂĽckblicke

Am Montagmorgen brachen wir 40 Schüler aller 8. Klassen gemeinsam mit Frau Borchert, Frau Mitchell und Herrn Wagner um 6:30 Uhr nach England auf. Nach einer langen Busfahrt mit Andy, dem besten Busfahrer der Welt, kamen wir in Calais am Hafen an. Unsere Fähre brachte uns nach Dover und damit in die Vergangenheit. Obwohl es immer nebliger wurde, verlief die Überfahrt ganz gut. Um 19:00 Uhr Ortszeit kamen wir ...

Weiterlesen

Goodbye Deutschland – ein Tag in Brighton (Der Blog 4)

Day four Tag vier der rasanten Reise führte die furiosen Vierzig ins besinnliche Brighton, wo nach erfrischendem und rauschendem Regen der Royal Pavillon besichtigt wurde, in übertragenem Sinne das Neuschwanstein Englands. An den kuriosen Kreidefelsen der Seven Sisters konnten die wagemutigen Wanderer das mächtige Meer bestaunen, bevor an einer haltbaren Holztreppe die gutgelaunte Gemeinschaft sich mit knar ...

Weiterlesen

Woche der Beförderungen

Alles neu macht der Mai. Neu hat er zum Glück nicht alles gemacht, aber drei Beförderungen mit im Gepäck dabei gehabt. Zu Wochenbeginn wurde Frau Christiane Fritsche zur Beamtin auf Lebenszeit befördert. Frau Fritsche unterrichtet Sport und Biologie. Eindrücklich in Erinnerung blieb der letztjährige erste Campus-Triathlon, eine Idee, die von der gesamten Schulgemeinde umgesetzt wurde und von Frau Fritsche m ...

Weiterlesen

© 1998-2017 Copernicus-Gymnasium

Scrolle zum Anfang