Deutsch

„Es ist nicht genug zu wissen – man muss auch anwenden. Es ist nicht genug zu wollen – man muss auch tun.“ 

(Johann Wolfgang von Goethe, 1749-1832)

Frau Staufer, Herr Pföhler, Frau Biller, Frau Fritz-Meinzer, Frau Napolitano, Frau Geißler, Frau Behrendt, Frau Borchert, Herr Kirstätter, Herr Keller, Frau Büchner, Herr Huber, Frau Leonhard, Herr Dr. Zinn

Frau Staufer, Herr Pföhler, Frau Biller, Frau Fritz-Meinzer, Frau Napolitano, Frau Geißler, Frau Behrendt, Frau Borchert, Herr Kirstätter, Herr Keller, Frau Büchner, Herr Huber, Frau Leonhardt, Herr Dr. Zinn

 

 

 

 

 

Deutsch ist fĂĽr uns wichtig, weil

– Sprache der SchlĂĽssel zum Denken und Handeln ist

– wir uns damit besser zu verständigen

– und auszudrĂĽcken vermögen

– womit andere erst verstehen können, was wir eigentlich wollen

– Sprache und das Spiel damit SpaĂź machen

– richtiges Lesen Freude bereitet

– und uns in andere Welten bringt

– wir andere Perspektiven gewinnen können

– Schreiben SpaĂź macht

– und uns das eigene Wesen erst bewusst machen kann

– wir uns des eigenen Standorts und unserer Zeit bewusster werden

 

„Man soll alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören, ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es möglich zu machen wäre, einige vernĂĽnftige Worte sprechen.“  (Johann Wolfgang von Goethe, 1749-1832)

 

Das Fach Deutsch wird am Copernicus-Gymnasium ab Klasse 5 unterrichtet. Nach einer Wiederholung und Festigung von Grammatik, Rechtschreibung und Zeichensetzung beschäftigen wir uns in der Unterstufe viel mit Schreiben: unter anderem mit Berichten, Beschreibungen, Nacherzählungen, Gedichten, Fantasiegeschichten, Jugendbüchern. Nachdem in der Mittelstufe die ersten Klassiker gelesen sowie verschiedene Arten der Erörterung als Kernstück des Faches erworben wurden, mündet unser Schulcurriculum in der Oberstufe ins Abitur.

Da das szenische Interpretieren immer größeren Raum im Deutsch-Unterricht einnimmt, integrieren wir jenes mit unserem Angebot einer deutschsprachigen Theater AG.

Wir unterrichten von Klasse 5-10 mit dem Buch “deutsch.werk“ , aus dem Klett-Verlag. In der Kursstufe setzen wir „Blickfeld Deutsch“ aus dem Schöningh-Verlag ein. DarĂĽber hinaus werden stufenĂĽbergreifend JugendbĂĽcher gelesen, aber auch Klassiker wie Goethe, Schiller und Kafka,zudem Werke moderner Autoren. Exkursionen und Lerngänge ergänzen den Unterricht. Als Beispiele seien genannt unsere Theaterbesuche.

Schmökern Sie doch einfach mal in unseren Berichten…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Siegerehrung des Lesewettbwerbs

Kurz vor der faschingsfreien Zeit ehrte Schulleiter Peter Müller die Siegerinnen und Sieger des Lesewettbwerbs der fünften und sechsten Klassen. Bei idealem Lesewetter - draußen hatte es Minusgrade und sehr dichten Nebel gehabt -, hatten sich im Dezember Leser und Zuhörer in der gemütlich angeheizten Bibliothek versammelt. Die Jury hatte gelauscht, notiert, beurteilt und sich die Finger wundgeschrieben. Mit ...

Weiterlesen

Die 5c in der Stadtbibliothek Philippsburg

Die Leiterin der Bibliothek Frau Engelmann empfing am 14.12.16 freudig die Klasse 5c des Copernicus-Gymnasiums in der Stadtbibliothek Philippsburg. Sie erklärte den Schülerinnen und Schülern, wie man sich in der Bibliothek verhalten sollte und wie man bestimmte Bücher finden kann. Insgesamt gibt es ca. 34000 Bücher, CDs, DVDs und Zeitschriften, was die Kinder gar nicht glauben konnten. (Bilder fotografiert ...

Weiterlesen

Lesewettbewerb 2016

Dieses Jahr fiel der traditionelle Lesewettbewerb des Copernicus-Gymnasiums auf den Nikolaus-Tag. Der Schutzheilige der Seeleute sorgte dafür, dass die Vorleserinnen und Vorleser sicher durch die Seiten ihrer Bücher segelten und elegant die Klippen der Textgestaltung umschifften. Bei idealem Lesewetter - draußen hatte es Minusgrade und sehr dichten Nebel -, versammelten sich Leser und Zuhörer in der gemütli ...

Weiterlesen

Schriftstellerbesuch bei der 5d

Ein nicht gerade alltägliches Referat erlebte die Klasse 5d am 11. Juli im Deutschunterricht. Laura Janson stellte den Schriftsteller Vojtech Czobor vor, der in slowakischer Sprache Romane schreibt. Laura stellte dessen Biografie vor, wie ihn sein Lebensweg nach Deutschland geführt hatte, präsentierte dessen Bücher – all das voller Begeisterung, aber das kennt man ja nicht anders, schön und gut! Das Ende de ...

Weiterlesen

Ach du liebe Götter…

Am 5. Juli besuchte die Klasse 5d Mit Herrn Dr. Zinn und Herrn Theobald die Theaterstadt Karlsruhe. Zunächst erlebten die Schülerinnen und Schüler im Theater „Die Insel“ eine Aufführung der Odyssee, die so gar nicht antik daherkommen wollte. Irrfahrten, so die Theatermacher, sind nicht bloß den alten Griechen vorbehalten, sondern geschehen auch heute noch – „mitten unter uns“. Zentrale Frage: Welche Odyssee ...

Weiterlesen

Herr Huber wurde befördert!

Am Montag, 9. Mai 2016, beförderte Herr Schulleiter Oberstudiendirektor Peter Müller Herrn Christian Huber zum Oberstudienrat. Herr Christian Huber studierte an der Universität Heidelberg. Nach seinem Referendariat am Thomas-Mann-Gymnasium in Stutensee und am Humboldt-Gymnasium in Karlsruhe unterrichtet er seit dem Schuljahr 2006/2007 in Philippsburg die Fächer Deutsch und Geschichte. Herr Huber ist seit ve ...

Weiterlesen

Kurzgeschichten der 9c

Im Unterricht haben wir Kurzgeschichten aus dem Buch Mein Jahrhundert von Günter Grass behandelt. Grass widmet darin jedem Jahr des 20. Jahrhunderts eine eigene Geschichte, in der es dann um ein wichtiges Ereignis, Phänomen oder eine Modeerscheinung aus eben diesem Jahr geht. Im Zentrum stehen dabei jedes Mal andere Figuren, die das Geschehen aus ihrer Sicht erzählen. Aufgabe für den Wettbewerb war nun, zu ...

Weiterlesen

Theater am CopGym: Big Bauz – die Rezension, erste Bilder

"Der Struwwelpeter oder Lustige Geschichten und drollige Bilder von Dr. Heinrich Hoffmann" steht auf der Originalausgabe aus dem Jahr 1845. „Pardauz, der Struwwelpeter kommt an unsere Schule", ebenfalls lustig, auch mit drolligen Bildern versehen und äußerst gelehrt und lehrsam. Von Dr. Andreas Zinn und seinem Ensemble - umgeschrieben, der Sentimentalität entkleidet und mitten hinein ins Jahr 2016 gesetzt. ...

Weiterlesen

Märchen der Klasse 5a

Vor einiger Zeit haben wir, die Klasse 5a, uns im Deutsch-Unterricht mit den Märchen der Gebrüder Grimm beschäftigt. Wir haben nicht nur gelernt, dass die Märchen zunächst mündlich erzählt und dann erst von den Wilhelm und Jacob Grimm aufgeschrieben wurden, sondern auch was die Merkmale von Märchen sind. Wir haben auch Rollenbiografien zu Märchenfiguren geschrieben und "Märchenkarten" erstellt. Aus diesen M ...

Weiterlesen

„Big Bauz“ – Vorverkauf beginnt

Am 26. und 27. Februar erwartet Sie im Forum des Copernicus-Gymnasiums die Welturaufführung des selbst geschriebenen Stückes „Big Bauz. Eine Struwwelei.“. Da es an den beiden Tagen nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen geben wird, sind jene aus diesem Grund nur im Vorverkauf zu erwerben. 2,- Euro. Davon geht 1,- Euro an die Spendenaktion der SMV. Wann? Jeden Mittwoch in der Großen Pause unter der Brücke. Ans ...

Weiterlesen

© 1998-2016 Copernicus-Gymnasium

Scrolle zum Anfang