Biologie

„Freude am Schauen und Begreifen ist die schönste Gabe der Natur“

(Albert Einstein)

 

Biologie 2017

Biologie 2017

Was hat ein Kamel in seinem Höcker?

 

Wie viele Eier legt ein Regenwurm?

 

Woher kommen die Babys?

 

Besitzt nur eine Gen-Tomate Gene?

 

Wie funktioniert ein Vaterschaftstest?

 

 

Unsere Schülerinnen und Schüler haben viele Fragen, die wir gern beantworten. In unseren beiden Bio-Räumen werden verschiedene Tiere und Pflanzen genau betrachtet und oft bestaunt. Die Biologie ist somit zum Greifen nahe und das zu Lernende wirklich begreifbar. Eine Schwanenhalskamera ermöglicht es, kleine Lebewesen wie z.B. Regenwürmer, Schnecken oder Pflanzenteile für alle Schülerinnen und Schüler mittels Beamer sichtbar zu machen. Mikroskopisch kleine Präparate erscheinen über ein kamerafähiges Mikroskop riesengroß an der Wand. In welchen Lebensmitteln steckt Zucker? In welchen Stärke? Wie sieht die Erbsubstanz eigentlich aus? Diese Fragen beantworten die Schülerinnen und Schüler selbst in unserem gut ausgestatteten Bio-Praktikumsraum.

Die Fachschaft Biologie kĂĽmmert sich auch um Lebewesen, denn schlieĂźlich handelt es sich bei der Biologie um die Lehre des Lebens. So haben wir ein Terrarium mit Stabheuschrecken, eines mit Achatschnecken, ein Aquarium mit Fischen und Wasserpflanzen sowie zahlreiche Pflanzen. Um das Aquarium kĂĽmmern sich derzeit liebevoll einige SchĂĽlerinnen. Vielleicht willst du ja auch mal diese Aufgabe ĂĽbernehmen?

 

Nicht nur in der Schule kann man lernen. In den verschiedenen Klassenstufen finden regelmäßig Lerngänge zu außerschulischen Lernorten statt, wo du als einer von uns angewandte Biologie erfährst, bestaunst und begreifst. So besuchst du zusammen mit deinem Bio-Lehrer z.B. einen Zoo oder ein Museum. In der Kursstufe wird ein molekularbiologisches Praktikum in speziellen Lernlaboren oder an einer Stützpunktschule angeboten.

 

Die Biologie ist Teil der bilingualen Abteilung. Wenn du diese besuchst, wird der Biologie-Unterricht in den Klassenstufen 9 und 10 in englischer Sprache erteilt. Die Themen sind identisch mit dem Biologie-Unterricht in deutscher Sprache.

 

Wir freuen uns, wenn wir an deiner Freude am Schauen und Begreifen teilhaben und diese sogar fördern können.

 

 

Robust, sturmfest und von guter Qualität – von jungen Stieleichen und kleinen Copernicanern

Sie sind von gutem Wuchs, kommen mit den meisten Schwierigkeiten zurecht und stehen für Wahrheit. Die Rede ist nicht von unseren Fünftklässlern, sondern vielmehr von den zahlreichen Eichenbäumen, die unsere neuen Mitglieder der Schulgemeinschaft im März 2017 pflanzten.  Gleich über 100 Eichen brachten unsere Fünftklässler in den Boden auf dem ehemaligen Munitionsdepot auf Philippsburger Gemarkung. Revierlei ...

Weiterlesen

Besuch im Explo-Labor

Kurz vor den Weihnachtsferien fand sich der Biokurs von Frau Fuchs in Heidelberg ein, um im Explo-Labor einen Einblick in gentechnische Arbeitsweisen zu erhalten. Ein Krimineller wurde überführt, die Ursache einer Infektion entdeckt – und der eine oder andere stellte fest, dass Laborarbeit spannend sein kann! Tatsächlich haben fast alle hervorragende Ergebnisse erzielt – was man ja leider immer erst nach St ...

Weiterlesen

Australian Shepherd Mylo besucht die Klassen 5

Natürlich besuchte unser Projekthund Mylo auch dieses Jahr die Schüler und Schülerinnen der fünften Klassen. Ihr im BNT-Unterricht erworbenes Wissen über Hunde, deren Fähigkeiten und Körpersprache konnten sie in einer Stunde mit dem Australian Shepherd vertiefen. Wie geht man mit einem Hund um? Was sollte man auf keinen Fall tun? Bloß nicht wegrennen und "quietschen"! Denn dann wird der Jagdinstinkt geweckt ...

Weiterlesen

Was macht ein Biologe?

Im Rahmen der diesjährigen Projekttage wurde den Schülern der Kursstufe 1das Projekt „Medizin“ angeboten, das vor allem für die zwei vierstündigen Biologiekurse, aber auch für Interessenten aus anderen Kursen gedacht war. Am Montagmorgen, 25.7., startete das Projekt mit einem Vortrag von Frau Dr. Pott von der BIOPRO Baden-Württemberg GmbH über regenerative Medizin. Die BIOPRO Baden-Württemberg GmbH unterstü ...

Weiterlesen

Wie pflanzt man einen Baum?

Diese Frage können alle unsere Schülerinnen und Schüler beantworten. Wirklich alle. Denn seit über 20 Jahren pflanzt jeder Copernicaner in der 5.Klasse seinen eigenen Baum. Wie im Vorjahr machten sich unsere Jüngsten mit Spaten und Hacke auf einen langen Weg zu ehemaligen Munitionslager der Bundeswehr in der Molzau. Am Ziel angekommen wurden wir von Herrn Hautz, dem Revierleiter der Stadt Philippsburg, und ...

Weiterlesen

Spatenstich

Das Copernicus-Gymnasium besitzt bereits einen tollen Schulgarten. Dort wachsen - wie in einem richtigen Garten - Pflanzen, und dort leben die copernicanischen Schulbienen. Nun hat sich das Copernicus-Gymnasium gemeinsam mit Schulen und Vereinen des Bruhrain aufgemacht, zusammen mit Globus und den Globus-Mitarbeitern einen Garten fĂĽr die gesamte Region zu planen, zu bepflanzen und zu pflegen. Globus hat sic ...

Weiterlesen

Projekthund „Mylo“ besucht die Klassen 5

Mit dem Hund auf Tuchfüllung Zum zweiten Mal besuchte Projekthund „Mylo“ die fünften Klassen des Copernicus-Gymnasiums. Der zwei Jahre alte Australian shepherd brachte mit seinem liebenswerten und zutraulichen Wesen im wahrsten Sinne des Wortes „Leben“ in den Biologieunterricht. Der Hund als Beispiel für ein Säugetier wurde bereits im Unterricht und in den Dalton-Stunden ausführlich theoretisch behandelt. Z ...

Weiterlesen

Exkursion zum Explo-Lernlabor in Heidelberg

Am Dienstag, den 17.11.2015 traf sich der vierstündige Biologiekurs der Kursstufe 2 von Frau Wettstein um 7:35 Uhr am Bahnhof in Waghäusel, Ziel: das EXPLO-Lernlabor in Heidelberg. Anfangs waren alle noch hochmotiviert und gespannt darauf, was sie im Labor erwarten werde. Nachdem wir allerdings aufgrund Komplikationen mit dem Verkehrssystem mehr als zwei Stunden mit diversen Zügen und Straßenbahnen durch di ...

Weiterlesen

10B stellt ihre eigene Schokolade her

Schokolade isst jedermann gerne, doch kaum einer weiß welche Arbeit dahinter steckt. Genau dieser Arbeit wollte die Klasse 10B des Copernicus-Gymnasiums Philippsburg nachgehen und somit beschloss sie mit ihrer Biolehrerin Frau Riehl und ihrem Erdkundelehrer Herrn Füger den Botanischen Garten in Heidelberg zu besuchen. Kaum angekommen stand eine kurze Führung durch den Campus der Universität auf dem Plan, be ...

Weiterlesen

Woche der Beförderungen

Alles neu macht der Mai. Neu hat er zum Glück nicht alles gemacht, aber drei Beförderungen mit im Gepäck dabei gehabt. Zu Wochenbeginn wurde Frau Christiane Fritsche zur Beamtin auf Lebenszeit befördert. Frau Fritsche unterrichtet Sport und Biologie. Eindrücklich in Erinnerung blieb der letztjährige erste Campus-Triathlon, eine Idee, die von der gesamten Schulgemeinde umgesetzt wurde und von Frau Fritsche m ...

Weiterlesen

© 1998-2017 Copernicus-Gymnasium

Scrolle zum Anfang