Seminarkurs

Der Seminarkurs soll auf das universitĂ€re Studium vorbereiten und misst sich an auch an den an einer Hochschule angewandten Kriterien. Es wird ein Thema erarbeitet, dessen Ausgestaltung hauptsĂ€chlich von der Initiative der SchĂŒlerin und des SchĂŒlers abhĂ€ngt. Fachlehrer bereiten wĂ€hrend des Kurses darauf vor.

Am Ende des Seminarkurses steht eine Seminararbeit, welche dem Niveau nach einer universitĂ€ren wissenschaftlichen Hausarbeit (Proseminar) entsprechen soll. Diese Arbeit – oder Teile dieser Arbeit – werden Gegenstand einer zehnminĂŒtigen PrĂ€sentation und eines zehnminĂŒtigen Kolloquiums.

StĂŒck fĂŒr StĂŒck wollen wir an dieser Stelle besonders gelungene Kursarbeiten der vergangenen Jahre vorstellen. Bildquellen wurden aus rechtlichen GrĂŒnden aus den Texten entfernt.

 

1. Seminarkurs „Gold“ des Jahres 2012/2013 (Huber/KirstĂ€tter)

SchĂŒlerin: Lisa Schmitteckert

Hinduistische Kultur und Traditionen im Umgang mit Gold

 

 

© 1998-2021 Copernicus-Gymnasium

Scrolle zum Anfang