Kooperationen

Das Copernicus-Gymnasium kooperiert mit der Sparkasse, der Volksbank und SeeTec.

Ein Bericht aus dem Stadtanzeiger.

Philippsburg (rb). Es geht um die Sicherung von Interessen beider Seiten, Schulen wie Unternehmen, die mit Hilfe der Industrie- und Handelskammer (IHK) immer mehr zur Unterstützung von Berufsorientierung und -findung zusammenarbeiten. Den IHK-Slogan „Wirtschaft macht Schule“ hat Oberstudiendirektor Hans Sonnentag, Direktor des Copernicus-Gymnasiums Philippsburg, auch von der anderen Seite her beleuchtet. „Schule macht auch Wirtschaft“, bemerkte er bei der jüngsten Unterzeichnung von zwei Kooperationsverträgen der Schule mit der Firma SeeTec in Philippsburg und der Volksbank Bruhrain-Kraich-Hardt.

Unterzeichnung des Kooperationsvertrags:
V.l.: Herr Rastetter von der Industrie- und Handelskammer, BĂĽrgermeister Stefan Martus, Schulleiter Hans Sonnentag, Herr Brand von der Firma SeeTec und Herr Holzer von der Volksbank Bruhrain-Kraich-Hardt

Alle schulischen Gremien seien in diese Bemühungen eingebunden, was durch die Anwesenheit von Lehrer- und Schülervertretern wie der Vorsitzenden des Elternbeirats Dr. Annette Mechel unterstrichen wurde. Bürgermeister Stefan Martus wies auf die Veränderungen in der Arbeitswelt und damit der Anforderungen an künftige Arbeitnehmer hin. Junge Menschen müssten frühzeitig darauf vorbereitet werden und brauchten optimale Informationen aus erster Hand. Besonderen Dank sagte er der IHK Karlsruhe, die Schüler wie Firmen auf diesem Weg unterstütze und zu diesem frühen Brückenschlag bereit mache.

IHK-Vizepräsident Gerhard J. Rastetter, auch Vorstandsmitglied der Volksbank in Karlsruhe, empfahl, alles daranzusetzen, dass die immer weniger Schüler immer besser ausgebildet würden. Es gebe inzwischen ein Vielfaches unbesetzter Lehrstellen im Vergleich zur Zahl der Bewerber. Darum liege es auch im Interesse von Unternehmen, künftige Fachkräfte frühzeitig zu gewinnen. Die Wirtschaft brauche gerade Abiturienten. Ihnen stünden alle Wege offen.

Dirk Brand, geschäftsführender Gesellschafter des künftigen Copernicus-Kooperationsunternehmens SeeTec Communication bestätigte, man sei in Zukunft noch mehr darauf angewiesen, „gute und sehr gute Leute“ als Mitarbeiter zu gewinnen. Als Marktführer netzwerkbasierter Videoüberwachung brauche man die Besten. Übrigens werde man nun auch eine Niederlassung in Istanbul eröffnen. Philippsburg bleibe die Firmenbasis. Bernd Holzer, Prokurist der Volksbank Bruhrain-Kraich-Hardt, erläuterte, dass die Bank Absolventen von Gymnasium, Real- und auch Werkrealschule Berufsmöglichkeiten biete. Man stelle zunächst gezielt die Stärken der Interessierten fest. Dabei helfe auch ein spezieller Test, bei dem der Computer unparteiisch Vorschläge mache, welche Berufsausrichtung für den Bewerber wie die Bank sinnvoll sein könnte. Das sei für beide Seiten sehr nützlich.

Schule, IHK, SeeTec und Volksbank zeigten sich ĂĽberzeugt, dass die vernetzte Zusammenarbeit fĂĽr alle Teile groĂźen Nutzen bringe, von der Berufsorientierung und Berufsfindung hin zum erfolgreichen Ausbildungs- und Berufsleben.

(Manfred Reeb, Philippsburger Stadtanzeiger)

Coaching for Future

Im Rahmen der Berufsberatung insbesondere für die MINT-Fächer besuchte uns ein Team von Coaching for Future am Montag, den 13.06.2016. Zwei junge Wissenschaftlerinnen zeigten ausgewählten Schülerinnen und Schülern der Klassenstufe 10 unserer Schule mit einem multimedialen und interaktiven Informationsangebot und viel High-Tech zum Anfassen, welche Bedeutung Technik und Naturwissenschaften für den Alltag und ...

Weiterlesen

Bundesagentur fĂĽr Arbeit am CopGym

Auch in diesem Jahr bieten wir unseren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, in Einzelgesprächen ihren persönlichen Werdegang nach dem Abitur zu planen. Frau Carina Herlan von der Bundesagentur für Arbeit führt dazu über 40 Gespräche mit Schülerinnen und Schülern der Kursstufe 1 und 2 bei uns am Copernicus-Gymnasium. Im Rahmen der 45 Minuten können allgemeine Fragen zu Studium und Berufswahl aber auch ...

Weiterlesen

Studienbotschafter zu Besuch in der Kursstufe

Am Dienstag, den 09. Juni 2015, besuchten auf Einladung von Herrn Jutzi und Herrn Wagner, den beiden Studienberatern des Gymnasiums, vier Studienbotschafter die Kursstufe 1 in der 5. und 6. Stunde. Nach einer kurzen Aufsteh-Umfrage, ob wir studieren möchten, setzte sich kaum jemand. Nach der Frage wer denn schon wüsste, was er oder sie studieren möchte, standen nur noch wenige. Mit diesem Ergebnis startete ...

Weiterlesen

Tag der offenen Tür am 13. März 2015!

Liebe interessierte Eltern, liebe Viertklässler, wir freuen uns auf Ihren Besuch am Freitag, 13. März 2015, bei uns am Copernicus-Gymnasium. Verschaffen Sie sich bei geführten Eltern- und Kindertouren einen Einblick in unsere Schule. Um 16.30 Uhr begrüßen wir Sie zur ersten Führung, die bis ca. 17.45 Uhr dauern wird. Um 18.25 Uhr startet die zweite Führung. Beide Führungen haben den gleichen Inhalt und begi ...

Weiterlesen

„Ich war in der gleichen Situation wie ihr. Ich war jung.“

Im Rahmen der von Herrn Jutzi und Herrn Wagner immer engmaschiger gestrickten Berufs- und Studienberatung waren am 28. Januar 2015 Herr Markus Senger und Herr Sebastian Kaspohl von SAP zu Gast. Sebastian Kaspohl, der 2013 am Copernicus-Gymnasium sein Abitur gemacht hatte, traf sofort den richtigen Ton: „Ich war in der gleichen Situation wie ihr. Ich war jung.“ Er gab in seinem Vortrag einen Überblick über d ...

Weiterlesen

Informationsveranstaltung Studium

Am Freitag, 29.11.2013, findet um 14.00 Uhr am Copernicus-Gymnasium eine Informations-Vveranstaltung zur Studien- und Berufswahl .........................äh..................................................statt.   Nachdem die SchĂĽlerinnen und SchĂĽler  der KS1/KS2 am letzten Mittwoch Gelegenheit hatten, sich vor Ort  an den Hochschule  im Rahmen des Studieninformationstages ein Bild zu machen, kommen d ...

Weiterlesen

Thomas MĂĽller neuer Beratungslehrer

Beratungslehrer am Copernicus-Gymnasium ist Herr Thomas Müller. Eltern, Schüler und Lehrer können die Beratung in Anspruch nehmen und Termine vereinbaren. Am einfachsten über die E-Mail-Adresse: beratungslehrer@copernicus-gymnasium.de. Die Beratung findet in Raum 001 statt. Die Beratung durch den Beratungslehrer bietet Hilfe zur Selbsthilfe durch Stärkung der Problemlösungskompetenz des Ratsuchenden. Ziel i ...

Weiterlesen

SAP stellt der Kursstufe das Duale Studium vor

Nadja Karimi verlieĂźt das Copernicus-Gymnasium 2008 nach ihrem Abitur, studierte Erziehungswissenschaft und arbeitet derzeit als Werksstudentin in der Ausbildungsabteilung des Walldorfer Weltkonzerns SAP. Am 5.11.2012 kehrte die ehemalige Unterstufensprecherin zurĂĽck an ihr ehemaliges Gymnasium ...

Weiterlesen

© 1998-2016 Copernicus-Gymnasium

Scrolle zum Anfang