Kooperationen

Das Copernicus-Gymnasium kooperiert mit der Sparkasse, der Volksbank und SeeTec.

Ein Bericht aus dem Stadtanzeiger.

Philippsburg (rb). Es geht um die Sicherung von Interessen beider Seiten, Schulen wie Unternehmen, die mit Hilfe der Industrie- und Handelskammer (IHK) immer mehr zur Unterst√ľtzung von Berufsorientierung und -findung zusammenarbeiten. Den IHK-Slogan ‚ÄěWirtschaft macht Schule‚Äú hat Oberstudiendirektor Hans Sonnentag, Direktor des Copernicus-Gymnasiums Philippsburg, auch von der anderen Seite her beleuchtet. ‚ÄěSchule macht auch Wirtschaft‚Äú, bemerkte er bei der j√ľngsten Unterzeichnung von zwei Kooperationsvertr√§gen der Schule mit der Firma SeeTec in Philippsburg und der Volksbank Bruhrain-Kraich-Hardt.

Unterzeichnung des Kooperationsvertrags:
V.l.: Herr Rastetter von der Industrie- und Handelskammer, B√ľrgermeister Stefan Martus, Schulleiter Hans Sonnentag, Herr Brand von der Firma SeeTec und Herr Holzer von der Volksbank Bruhrain-Kraich-Hardt

Alle schulischen Gremien seien in diese Bem√ľhungen eingebunden, was durch die Anwesenheit von Lehrer- und Sch√ľlervertretern wie der Vorsitzenden des Elternbeirats Dr. Annette Mechel unterstrichen wurde. B√ľrgermeister Stefan Martus wies auf die Ver√§nderungen in der Arbeitswelt und damit der Anforderungen an k√ľnftige Arbeitnehmer hin. Junge Menschen m√ľssten fr√ľhzeitig darauf vorbereitet werden und brauchten optimale Informationen aus erster Hand. Besonderen Dank sagte er der IHK Karlsruhe, die Sch√ľler wie Firmen auf diesem Weg unterst√ľtze und zu diesem fr√ľhen Br√ľckenschlag bereit mache.

IHK-Vizepr√§sident Gerhard J. Rastetter, auch Vorstandsmitglied der Volksbank in Karlsruhe, empfahl, alles daranzusetzen, dass die immer weniger Sch√ľler immer besser ausgebildet w√ľrden. Es gebe inzwischen ein Vielfaches unbesetzter Lehrstellen im Vergleich zur Zahl der Bewerber. Darum liege es auch im Interesse von Unternehmen, k√ľnftige Fachkr√§fte fr√ľhzeitig zu gewinnen. Die Wirtschaft brauche gerade Abiturienten. Ihnen st√ľnden alle Wege offen.

Dirk Brand, gesch√§ftsf√ľhrender Gesellschafter des k√ľnftigen Copernicus-Kooperationsunternehmens SeeTec Communication best√§tigte, man sei in Zukunft noch mehr darauf angewiesen, ‚Äěgute und sehr gute Leute‚Äú als Mitarbeiter zu gewinnen. Als Marktf√ľhrer netzwerkbasierter Video√ľberwachung brauche man die Besten. √úbrigens werde man nun auch eine Niederlassung in Istanbul er√∂ffnen. Philippsburg bleibe die Firmenbasis. Bernd Holzer, Prokurist der Volksbank Bruhrain-Kraich-Hardt, erl√§uterte, dass die Bank Absolventen von Gymnasium, Real- und auch Werkrealschule Berufsm√∂glichkeiten biete. Man stelle zun√§chst gezielt die St√§rken der Interessierten fest. Dabei helfe auch ein spezieller Test, bei dem der Computer unparteiisch Vorschl√§ge mache, welche Berufsausrichtung f√ľr den Bewerber wie die Bank sinnvoll sein k√∂nnte. Das sei f√ľr beide Seiten sehr n√ľtzlich.

Schule, IHK, SeeTec und Volksbank zeigten sich √ľberzeugt, dass die vernetzte Zusammenarbeit f√ľr alle Teile gro√üen Nutzen bringe, von der Berufsorientierung und Berufsfindung hin zum erfolgreichen Ausbildungs- und Berufsleben.

(Manfred Reeb, Philippsburger Stadtanzeiger)

Bewerbertraining

Am 27.11.2018 besuchten die Klassen 10a/b von der 2. bis zur 5. Stunde in der Volksbank Philippsburg ein Bewerbertraining. W√§hrend des Bewerbertrainings erkl√§rte uns der Filialleiter Felix Berny die Grundtechniken zum Erstellen einer Bewerbung und gab uns hilfsreiche Tipps f√ľr Bewerbungsgespr√§che. Er zeigte uns au√üerdem seine eigenen Erfahrungen und Bewerbungen. Dies beinhaltete einen Selbsteinsch√§tzungstes ...

Weiterlesen

‚ÄěGewaltig junior‚Äú in der Klasse 6 d

Am Donnerstag, den 19.04.18, nahmen die Sch√ľlerinnen und Sch√ľler der Klasse 6 d an einem von der Schule veranstalteten Projekt teil.¬†Diese Veranstaltung organisierten Frau JuriŇ°ińá und Herr Vogel f√ľr uns.¬†Frau Schuhmacher und Frau Klein leiteten dieses Projekt. In diesem lernten wir, wie wichtig es ist zusammenzuarbeiten und sich zu unterst√ľtzen.¬†Daf√ľr sollten uns bestimmte Spiele in verschiedenen Situatione ...

Weiterlesen

Studienbotschafter bei der KS1

Am 6.03.2018 in der 5. und 6. Unterrichtsstunde war es f√ľr die KS1 so weit, sich Gedanken √ľber ihre weitere Zukunft zu stellen. Mithilfe von vier Studienbotschaftern wurden viele Gedanken und Ideen zu verschiedenen Berufs- sowie Studieng√§ngen angeregt. Nach einer kurzen Einf√ľhrung von Herrn Jutzi wurde das Wort an die Botschafter weitergegeben, die dann die Veranstaltung mit einem Ratespiel begonnen haben. ...

Weiterlesen

© 1998-2021 Copernicus-Gymnasium

Scrolle zum Anfang