BOGYVENT: Wer ist der Richtige?  Reviewed by Momizat on . Zwölf Minuten, dann der schnelle Wechsel – und das fünf Runden lang. Viele suchen beim Speed-Dating den Partner fürs Leben. Das zumindest war nicht das Ziel, al Zwölf Minuten, dann der schnelle Wechsel – und das fünf Runden lang. Viele suchen beim Speed-Dating den Partner fürs Leben. Das zumindest war nicht das Ziel, al Rating: 0

BOGYVENT: Wer ist der Richtige? 

Zwölf Minuten, dann der schnelle Wechsel – und das fünf Runden lang. Viele suchen beim Speed-Dating den Partner fürs Leben. Das zumindest war nicht das Ziel, als sich am Freitag, dem 15. Oktober 2021, im Copernicus-Gymnasium rund 100 Zehntklässler und 14 Berufstätige trafen. Aber dem Beruf fürs Leben, dem wollten die Schülerinnen und Schüler beim Berufe-Speed-Dating BOGYVENT etwas näher kommen. 

14 Eltern, Ehemalige und Freunde der Schule kamen an einem herbstlichen Nachmittag ans Copernicus-Gymnasium, um unsere Zehntklässler an den Erfahrungen ihres Berufslebens teilhaben zu lassen. Von BWL über Gesundheit und Soziales bis hin zur IT deckten sie ein breites Feld der Berufswelt ab. 

„Toll“, freute sich Edgar nach Runde 3, „vielleicht habe ich sogar schon einen Platz für das Bogy-Praktikum gefunden.“ Mit Herrn Schmid von der Heinrich Schmid AG hatte er bereits Kontaktdaten ausgetauscht. Für Aydin war nach den ersten Gesprächen klar: Für ihn geht es in den Bereich IT. „Ein Berufstest hat für mich Wirtschaftsingenieurwesen ergeben…, aber auch Politikwissenschaften“, berichtete Lea. Die Gespräche fand sie allesamt sehr spannend. Andere hatten noch kein klares Ziel und schauten quer durch viele Berufsfelder.

Auch unsere 14 Gäste waren mit dem Nachmittag zufrieden: „Eine gelungene, vorbildliche Veranstaltung“, kommentierte Dr. Brühmüller, Arzt aus Philippsburg. Anja Korth, Grundschulrektorin in Östringen war begeistert: „Ich komme gerne in den nächsten Jahren wieder!“ Wir würden uns freuen!  

Ob an diesem Freitagnachmittag wirklich die große (Berufs-)Liebe gefunden wurde? Das wissen wir nicht. Auf jeden Fall haben unsere Schülerinnen und Schüler viele spannende Einblicke erhalten. 

Unser herzlicher Dank geht an Stefanie Vogel (DHBW Karlsruhe), Ralf Bachmann (Consulting4IT GmbH), Anja Korth (Silcher Grundschule Östringen), Markus Schüttler (Polizei Karlsruhe), Andreas Bohnstedt (SAP SE), Jennifer Kerner (Uniklinik Heidelberg), Heinrich Schmid u. Leon Holzer (Heinrich Schmid AG & Co. KG), Dr. Alexander Hannemann (Springer Nature AG), Patrick Roth u. Jules Werning (Planungsbüro Gebäudetechnik Horlacher), Simone Scholz (Bundesagentur für Arbeit), Vera Straub (medpex Versandapotheke), Alexandra Agnoli (PARK & Bellheimer Brauereien GmbH), Michael Scherer (Deutsche Bundesbank), Dr. Jürgen Brühmüller (ehem. Praxis Dr. Brühmüller) 

…und an die Klasse 9c für ihre Hilfe bei Aufbau und Verpflegung. ☺ 

Clip to Evernote

© 1998-2021 Copernicus-Gymnasium

Scrolle zum Anfang