Leinen los: 110 Fünferinnen und Fünfer stechen in See Reviewed by Momizat on . Mit dem Shanty „Wellermann“ begrüßte der Chor der Unterstufe unter der Leitung von Frau Vogel die neuen Fünftklässlerinnen und Fünftklässler an Bord der CopGym. Mit dem Shanty „Wellermann“ begrüßte der Chor der Unterstufe unter der Leitung von Frau Vogel die neuen Fünftklässlerinnen und Fünftklässler an Bord der CopGym. Rating: 0

Leinen los: 110 Fünferinnen und Fünfer stechen in See

Mit dem Shanty „Wellermann“ begrüßte der Chor der Unterstufe unter der Leitung von Frau Vogel die neuen Fünftklässlerinnen und Fünftklässler an Bord der CopGym.
Traditionell fand die Begrüßung und Einschulung des neuen Jahrgangs auf dem Sonnendeck des Copernicus-Gymnasiums statt. Käpt’n Uhde, im beruflichen Leben der Schulleiter des Copernicus-Gymnasiums, stimmte die 110 neuen Matrosinnen und Matrosen auf ihre große Fahrt ein. Im Lichthof erinnerter er die vier fünften Klassen daran, dass nun Teamgeist gefragt sei. Jede und jeder solle nach seinen Stärken und Fähigkeiten zum Gelingen der gemeinsamen Fahrt beitragen. Wichtig war ihm der Satz, dass auf dem Deck des Copernicus-Gymnasiums auch Stolpern erlaubt sei. Denn auch dabei komme man weiter und könne Lehren ziehen wie auch die richtigen Schritte ableiten.

Während Herr Beck, der stellvertretende Schulleiter, den Eltern den Vertretungsplan, die Z-Stunde und das Fördermodell vorstellte, ging es für die neuen Klassen über die Brücke zu ihren Klassenräumen in Bau 1. Bau 1 lag nach dem Brand 1 1/2 Jahre lang auf Kiel und wurde nun endlich frisch aus dem Trockendock zu Wasser gelassen. Die neuen Passagierinnen und Passagiere beziehen nun vollständig renovierte und modernisierte Suiten. Heller sind sie, leuchtender und mit der besten Aussicht, die man sich als Sexatenerin und Sextaner wünschen kann.
Wir begrüßen euch ganz herzlich und rufen unserer neuen 5a, der neuen 5b, der neuen 5c und der frischen 5d zu: „Leinen los und: Ahoi!“.

Clip to Evernote

© 1998-2021 Copernicus-Gymnasium

Scrolle zum Anfang