„Gute Nacht, Jakob!“ Reviewed by Momizat on . „Gute Nacht, Jakob“ ist ein altes, ein sehr altes Pixi-Buch über einen Jungen, der Absonderliches träumt. Dort gibt es Formen, die sich auch nach dem Umblättern „Gute Nacht, Jakob“ ist ein altes, ein sehr altes Pixi-Buch über einen Jungen, der Absonderliches träumt. Dort gibt es Formen, die sich auch nach dem Umblättern Rating: 0

„Gute Nacht, Jakob!“

„Gute Nacht, Jakob“ ist ein altes, ein sehr altes Pixi-Buch über einen Jungen, der Absonderliches träumt. Dort gibt es Formen, die sich auch nach dem Umblättern erhalten, aber eine Wendung nehmen.

 

So wird im Original zum Beispiel der Schal des Teddys zum Bart eines „Tirolermännchens“.

Der Neigungskurs Kunst der KS 1 gestaltete während des Home Schoolings Fortsetzungen des Pixi-Buches. Thematisch sollte der Traum nun von der Anfangszeit der Pandemie handeln. Die „Seitensprung-Formen“ sollten ebenfalls zum Einsatz kommen. Und überdies durften Figuren von Antony Gormley, einem Schwerpunktkünstler für das Abitur im kommenden Jahr, eingebaut werden. Denn Gormleys Welt besteht seit jeher aus den Themen Nähe, Distanz und „inneren Rückzugswelten“ – ein Künstler, dessen Werke 2020 eine fantastisch neue Präsenz entfalten.

Wir zeigen hier 5 Exemplare.

Viel Vergnügen. (zi)

 

Nils Küpper

Maya Lotz

Laila Peter

Jule Knebel

Emily Neupert

Clip to Evernote

© 1998-2018 Copernicus-Gymnasium

Scrolle zum Anfang