Die 6c im Landesmuseum in Karlsruhe Reviewed by Momizat on . Zum Ende der Unterrichtseinheiten „Leben im antiken Griechenland“ und „Das Römische Reich“ hier ein Rückblick auf unseren Lerngang ins Landesmuseum aus Schülers Zum Ende der Unterrichtseinheiten „Leben im antiken Griechenland“ und „Das Römische Reich“ hier ein Rückblick auf unseren Lerngang ins Landesmuseum aus Schülers Rating: 0

Die 6c im Landesmuseum in Karlsruhe

Zum Ende der Unterrichtseinheiten „Leben im antiken Griechenland“ und „Das Römische Reich“ hier ein Rückblick auf unseren Lerngang ins Landesmuseum aus Schülersicht:

Am 29.03. ging die aufgeregte 6c ins Schlossmuseum in Karlsruhe. Dort empfing uns eine sehr nette Dame, die uns durch den Tag führte. Am Anfang haben wir die alten Griechen behandelt und vor allem den Gott Apoll betrachtet. Dazu durften wir eine lustige Liebesgeschichte hören und wissen nun, warum Apoll seinen Lorbeerkranz so liebt.

Wir entdeckten auf antiken Vasen Mythen, die wir im Unterricht behandelt haben, so zum Beispiel die Geschichte von Odysseus und dem Zyklopen. Im Museum gab es auch eine Mumie, Hieroglyphen und schließlich kamen wir zu den Römern. Dort durften sich drei Jungs und drei Mädchen als Ägypter, Griechen und Römer verkleiden. Das war gar nicht so einfach.

Danach gingen wir auf den Schlossturm, der um die 250 Stufen hat. Von dort aus konnte man fast über die ganze Fächerstadt Karlsruhe schauen. 

Es war ein schöner Tag für die 6c, Frau Bechtler, Frau Jurisic und Herrn Engelmayer.

Clip to Evernote

© 1998-2018 Copernicus-Gymnasium

Scrolle zum Anfang