Besuch vom Jäger Reviewed by Momizat on . Der von Frau Bechtler eingeladene Jäger, Herr Manz, hatte uns während der Projekttage Ende Juli 2018 viel zu zeigen. Denn er hatte einen ganzen Wagen voller aus Der von Frau Bechtler eingeladene Jäger, Herr Manz, hatte uns während der Projekttage Ende Juli 2018 viel zu zeigen. Denn er hatte einen ganzen Wagen voller aus Rating: 0

Besuch vom Jäger

Der von Frau Bechtler eingeladene Jäger, Herr Manz, hatte uns während der Projekttage Ende Juli 2018 viel zu zeigen. Denn er hatte einen ganzen Wagen voller ausgestopfter Tiere dabei, wie:
Füchse
Dachse
Waschbären
Mader
Schwan
Wiesel
Kaninchen
Feldhasen
Wildkaninchen.

Er hatte auch lebende Tiere dabei: einen Hund, ein Hermelin, ein Albino-Frettchen und Harris Hawk, den Greifvogel mit dem Namen Amely, weil sie – „A“ – aus America kommt. Er hat uns erzählt, dass Amely Fremde nicht mag und greift bei zu Nahekommen an. Wir haben auch gelernt, dass Marder nicht mit Absicht die Autos beschädigen. Sie fühlen sich in den Autos wohl, nur wenn ein Marder seine Spuren am Auto hinterlässt, will der andere Spuren verwischen und deshalb macht er das Auto kaputt.

Es waren sehr interessante Stunden vor den Großen Ferien und ich würde diesen Vortrag liebend gerne weiter empfehlen. Elina Dick, Klasse 5 (2017/18).

Clip to Evernote

© 1998-2017 Copernicus-Gymnasium

Scrolle zum Anfang