Auf den Spuren Robin Hoods Reviewed by Momizat on . Am 16.5.2018 waren wir, die Klasse 6b mit Frau Eckstein und Frau Seidenglanz, unterwegs nach Speyer, wo wir unter anderem das Historische Museum der Pfalz besuc Am 16.5.2018 waren wir, die Klasse 6b mit Frau Eckstein und Frau Seidenglanz, unterwegs nach Speyer, wo wir unter anderem das Historische Museum der Pfalz besuc Rating: 0

Auf den Spuren Robin Hoods

Am 16.5.2018 waren wir, die Klasse 6b mit Frau Eckstein und Frau Seidenglanz, unterwegs nach Speyer, wo wir unter anderem das Historische Museum der Pfalz besuchen wollten. Um 8:00 Uhr trafen wir uns am Philippsburger Bahnhof, um pünktlich um 8.30h nach Speyer zu starten. Dort angekommen, sind wir erstmal vor dem Regen in die Rhein-Galerie geflohen, wo wir dann für eine Weile die Geschäfte erkunden durften.

Nach einem gemeinsamen Picknick brachen wir dann auf zur Dom-Rallye. Bei dieser haben wir viel über die Stadt Speyer und über den Dom gelernt. Wir mussten uns in Vierergruppen aufteilen und verschiedene Fragen beantworten (zum Beispiel, wie viele Liter Wein in den Dombrunnen passen!). Nach der Rallye sind wir zum Historischen Museum gegangen um die Robin-Hood-Ausstellung zu besuchen. Die Frau, die uns durch das Museum geführt hat, hat uns über die Mythen von Robin Hood und über das Leben zu dessen Lebzeiten aufgeklärt. Wir haben sehr viel Neues und Spannendes über das Mittelalter gelernt. Zum Abschluss hat jeder einen eigenen Talisman aus Speckstein hergestellt.

Nach dem Museumsbesuch haben wir uns auf den Rückweg gemacht und endlich hat sich auch die Sonne mal gezeigt. Der Tag war sehr lehrreich und spannend.

(Lena Baumann und Lea Mohr, 6b)

Clip to Evernote

© 1998-2017 Copernicus-Gymnasium

Scrolle zum Anfang