Studium und Ausbildung bei SAP – Gastvortrag Reviewed by Momizat on . Am 20. M√§rz 2018 war ¬†SAP/Walldorf zu Gast am Copernicus-Gymnasium. Wie jedes Jahr hatten sich Sch√ľlerinnen und Sch√ľler der 10. Klassen im gro√üen Computerraum v Am 20. M√§rz 2018 war ¬†SAP/Walldorf zu Gast am Copernicus-Gymnasium. Wie jedes Jahr hatten sich Sch√ľlerinnen und Sch√ľler der 10. Klassen im gro√üen Computerraum v Rating: 0

Studium und Ausbildung bei SAP – Gastvortrag

Am 20. M√§rz 2018 war ¬†SAP/Walldorf zu Gast am Copernicus-Gymnasium. Wie jedes Jahr hatten sich Sch√ľlerinnen und Sch√ľler der 10. Klassen im gro√üen Computerraum versammelt, um sich √ľber Studium und Ausbildung bei SAP zu informieren.

Der vortragende¬†Dozent f√ľr Angewandte Informatik an der Dualen Hochschule Baden-W√ľrttemberg (DHBW) und Ausbilder bei SAP, ist ein hervorragender Ansprechpartner, wenn es um solche Fragen geht. Zu Beginn seines Vortrags lie√ü er die Sch√ľlerinnen und Sch√ľler mutma√üen, wo √ľberall „SAP drin“ ist. Ergebnis: Ohne SAP l√§uft fast nichts.

Deshalb suche SAP st√§ndig nach neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, nicht zuletzt in Schulen. Es¬†gab einen umfassenden √úberblick √ľber das Studien- und Ausbildungskonzept von SAP und wies auf die enge Verzahnung von Theorie und Praxis hin. Insbesondere bei der Wahl der Praxisphasen hat man bei SAP vielf√§ltige M√∂glichkeiten. Wer sich schon w√§hrend der Schulzeit ein Bild √ľber die Arbeit bei SAP machen m√∂chte, kann dies im Rahmen eines Sch√ľlerpraktikums tun. Diese werden in den Schulferien durchg√§ngig angeboten. Nach einer umfassenden Information zum Ablauf des Bewerbungsverfahrens gab es¬†noch einen wichtigen Hinweis: Wer sich f√ľr ein Studium oder eine Ausbildung bei SAP interessiert, sollte sich bereits ein Jahr vor dem Abitur bewerben. Sch√ľlerinnen und Sch√ľler der 10. Klassen haben also noch ein Jahr Zeit, sich √ľber eine Bewerbung Gedanken zu machen.

Bewerbungen f√ľr ein Sommerpraktikum sollen bald¬†eingereicht werden. (ms)

Clip to Evernote

© 1998-2018 Copernicus-Gymnasium

Scrolle zum Anfang