Studium und Ausbildung bei SAP – Gastvortrag von Markus Senger Reviewed by Momizat on . Am 20. März 2018 war Herr Markus Senger von der Firma SAP in Walldorf zu Gast am Copernicus-Gymnasium. Wie jedes Jahr hatten sich SchĂĽlerinnen und SchĂĽler der 1 Am 20. März 2018 war Herr Markus Senger von der Firma SAP in Walldorf zu Gast am Copernicus-Gymnasium. Wie jedes Jahr hatten sich SchĂĽlerinnen und SchĂĽler der 1 Rating: 0

Studium und Ausbildung bei SAP – Gastvortrag von Markus Senger

Am 20. März 2018 war Herr Markus Senger von der Firma SAP in Walldorf zu Gast am Copernicus-Gymnasium. Wie jedes Jahr hatten sich Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen im großen Computerraum versammelt, um sich über Studium und Ausbildung bei SAP zu informieren.

Markus Senger, Dozent fĂĽr Angewandte Informatik an der Dualen Hochschule Baden-WĂĽrttemberg (DHBW) und Ausbilder bei SAP, ist ein hervorragender Ansprechpartner, wenn es um solche Fragen geht. Zu Beginn seines Vortrags lieĂź er die SchĂĽlerinnen und SchĂĽler mutmaĂźen, wo ĂĽberall „SAP drin“ ist. Ergebnis: Ohne SAP läuft fast nichts.

Deshalb suche SAP ständig nach neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, nicht zuletzt in Schulen. Herr Senger gab einen umfassenden Überblick über das Studien- und Ausbildungskonzept von SAP und wies auf die enge Verzahnung von Theorie und Praxis hin. Insbesondere bei der Wahl der Praxisphasen hat man bei SAP vielfältige Möglichkeiten. Wer sich schon während der Schulzeit ein Bild über die Arbeit bei SAP machen möchte, kann dies im Rahmen eines Schülerpraktikums tun. Diese werden in den Schulferien durchgängig angeboten. Nach einer umfassenden Information zum Ablauf des Bewerbungsverfahrens gab Herr Senger noch einen wichtigen Hinweis: Wer sich für ein Studium oder eine Ausbildung bei SAP interessiert, sollte sich bereits ein Jahr vor dem Abitur bewerben. Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen haben also noch ein Jahr Zeit, sich über eine Bewerbung Gedanken zu machen.

Bewerbungen für ein Sommerpraktikum sollen bald eingereicht werden. (ms)

Clip to Evernote

© 1998-2017 Copernicus-Gymnasium

Scrolle zum Anfang