Die Lesenacht der Fünfer Reviewed by Momizat on . Wie so viele Jahre davor fand auch dieses Jahr wieder die Lesenacht für die Frischankömmlinge des Copernicus-Gymnasiums statt. Mithilfe der Organisation der SMV Wie so viele Jahre davor fand auch dieses Jahr wieder die Lesenacht für die Frischankömmlinge des Copernicus-Gymnasiums statt. Mithilfe der Organisation der SMV Rating: 0

Die Lesenacht der Fünfer

Wie so viele Jahre davor fand auch dieses Jahr wieder die Lesenacht für die Frischankömmlinge des Copernicus-Gymnasiums statt. Mithilfe der Organisation der SMV und vieler fleißiger Helfer konnte in der Nacht vom 12. auf den 13.01.2018 diese Tradition fortgeführt werden.

In den frühen Abendstunden fanden die ersten Vorbereitungen für die jeweiligen Zimmer statt und somit konnte die Lesenacht pünktlich um 19 Uhr anfangen. Nachdem sich die Kinder alle vollzählig in ihren gewünschten Themenbereichen befanden, wurden die Kennenlernrunden zunächst mit Spielen begonnen, um sich untereinander näher kennenzulernen. Ob Harry Potter, Fantasy, Disney oder Horror, für jeden gab es etwas Interessantes. Die SMV kümmerte sich zudem um die Verpflegung und versorgte Kinder, sowie Helfer mit heißen Würstchen, Brötchen, Käse und Aufstrichen, sodass jeder Teilnehmer die Zeit voll und ganz genießen konnte. An einer zusammengestellten, großen Tafel wurde dann gemeinsam gespeist und erzählt.

Nachdem Hunger und Durst gestillt waren, begaben sich alle wieder auf ihre Zimmer und tauchten ein weiteres Mal in ihre Welt ein, in der verschiedene, zum Thema passende Spiele gespielt wurden und natürlich auch, wie der Name des Events schon verrät, gelesen wurde. Da es bei einer Übernachtung auch nicht an Gruseligkeit fehlen darf, wurde mit einer Geistergeschichte im Forum für die spannende Atmosphäre gesorgt. Gegen 22 Uhr wurden dann auch schon die ersten Kinder abgeholt, die leider nicht an der Übernachtung teilnehmen konnten. Zu späterer Stunde ging jede Gruppe jedoch ihren eigenen Weg und ließ durch Vorlesen, Singen oder auch mithilfe anderer spaßiger Aktivitäten den Abend ausklingen.

Einige Lichter wurden um 24 Uhr ausgemacht und sich schlafen gelegt, jedoch konnte man hier und da noch geflüsterte Gespräche wahrnehmen. Gegen 8 Uhr wachten auch schon die meisten Bücherwürmer auf und folgten ihrem hungrigen Magen zu der Essenausgabe, wo sie mit Nuttellabroten oder auch für den deftigen Hunger mit Wurst und Käse versorgt wurden.

Nach dem Frühstück ging es dann an das gemeinsame Aufräumen und die Lesenacht war schon wieder rum. Die müden, jedoch glücklichen Kinder wurden ab 10 Uhr von ihren Eltern abgeholt.

Vielen Dank an alle fleißigen Schüler, Lehrer und Lehrerinnen, besonders Herrn Wimmer und Frau Geißler, ohne die die Tradition dieses Jahr nicht hätte stattfinden können. Natürlich gilt der Dank auch allen Beteiligten, die an der Lesenacht geholfen haben. Vor allem danken wir aber euch Kindern, die diese Nacht wieder zu einem Erlebnis für jedermann gemacht haben. Wir hoffen, ihr hattet Spaß, sowie unvergessliche Erinnerungen mit neuen und alten Freunden.

Bis nächstes Jahr!

Bilder: Amelie Göbel

Bericht: Florentina Geiger

Clip to Evernote

© 1998-2017 Copernicus-Gymnasium

Scrolle zum Anfang