Weihnachtsmarkt 2017 – erste Impressionen Reviewed by Momizat on . Nach viel Organisation und Vorbereitung war es endlich so weit: PĂŒnktlich zum ersten Schnee und wie immer kurz vor dem 1. Advent fand am 1.12.2017 ab 18:00 der Nach viel Organisation und Vorbereitung war es endlich so weit: PĂŒnktlich zum ersten Schnee und wie immer kurz vor dem 1. Advent fand am 1.12.2017 ab 18:00 der Rating: 0

Weihnachtsmarkt 2017 – erste Impressionen

Nach viel Organisation und Vorbereitung war es endlich so weit: PĂŒnktlich zum ersten Schnee und wie immer kurz vor dem 1. Advent fand am 1.12.2017 ab 18:00 der heiß ersehnte Weihnachtsmarkt des Copernicus-Gymnasiums in Philippsburg statt.

Jeder war dort willkommen.

Der weihnachtliche Duft von Waffeln und Punsch zog eine Menge Leute an. Man traf auf begeisterte Eltern, Freunde, Ehemalige und natĂŒrlich die Lehrer und SchĂŒler der Schule. Wie jedes Jahr war der Weihnachtsmarkt so aufgebaut, dass jede Klasse, die Fairtade-AG und die SMV StĂ€nde hatten, auf denen es viel zu sehen, riechen und kaufen gab. NatĂŒrlich gab es Waffeln, Bratwurst, Crepes, Flammkuchen und gaaanz viel Punsch sowie andere GetrĂ€nke, die ebenfalls von unserer SMV verkauft wurden. Außerdem konnte man auch Selbstgebasteltes, kleine Weihnachtsgeschenke und Dinge wie Backmischungen, aber auch Popcorn kaufen. Eine SpezialitĂ€t, die es bisher noch auf keinem Weihnachtsmarkt jemals gegeben hatte, waren die kleinen russischen Pfannkuchen „Aladuschki“ (ĐžĐ»Đ°ĐŽŃƒŃˆĐșĐž) am Stand der 9d. Der genĂŒssliche Duft zog viele interessierte Besucher an und es wurde dementsprechend gut verkauft. Außer dem russischen Stand gab es auch noch französische und tĂŒrkische SpezialitĂ€ten, die ebenfalls beliebt waren.

Erste Impressionen (ki). Es folgen im Lauf der Tage weitere Fotos von Amelie Göbel, 9d.

„Was riecht denn hier so gut?“ oder „Was verkauft ihr denn da Schönes?“ waren SĂ€tze, die man oft aus den MĂŒndern der Lehrer hörte. Sie waren sichtlich begeistert, was ihre SchĂŒler da so alles auf die Reihe bekamen. 

Es wurde viel gelacht und erzÀhlt und einander geholfen.

Trotz der Minusgrade hatten wir alle einen sehr schönen, spaßigen Abend, der uns die KĂ€lte fast vergessen ließ und an dem wir viel ver- und gekauft haben.

Vielleicht sieht man sich ja beim Weihnachtsmarkt nÀchstes Jahr! (Theresa Göckel, 9d)

Clip to Evernote

© 1998-2017 Copernicus-Gymnasium

Scrolle zum Anfang