Wir sind Kenia – Abiturienten bei MUNBW! Reviewed by Momizat on . Ihre Exzellenz, die Schulleitung, werte Lehrer, sehr geehrte Schülerschaft, hoch geschätzte Leser der Zivilgesellschaft, vom 11.Mai 2017 bis zum 15.Mai 2017 fan Ihre Exzellenz, die Schulleitung, werte Lehrer, sehr geehrte Schülerschaft, hoch geschätzte Leser der Zivilgesellschaft, vom 11.Mai 2017 bis zum 15.Mai 2017 fan Rating: 0

Wir sind Kenia – Abiturienten bei MUNBW!

Ihre Exzellenz, die Schulleitung, werte Lehrer, sehr geehrte Schülerschaft, hoch geschätzte Leser der Zivilgesellschaft,

vom 11.Mai 2017 bis zum 15.Mai 2017 fand „Model United Nations Baden Württemberg“ in Stuttgart statt. MUNBW ist ein Planspiel mit ungefähr 400 Teilnehmern, welche versucht, eine Sitzungswoche der Vereinten Nationen so realitätsgetreu wie nur möglich zu gestalten (genauere Informationen unter www.munbw.de).

Hierfür haben sich vier KS2-Schüler zusammengetan, um auf diplomatischem Parkett die Delegation Kenias zu vertreten. Lara Weiß vertrat Kenia im Menschenrechtsrat, Lisa Salzer in der Regionalkommission für Afrika, Luca Weber in der Generalversammlung und Yannick Schwartz machte sich für Kenia in der Kommission für Bevölkerung und Entwicklung stark.

Kenias Delegation möchte im Folgenden einen kleinen Einblick in den ersten Sitzungsblock auf diplomatischem Parkett darstellen:

Vorsitz: „Sehr geehrtes Gremium, wir starten nun mit der Debatte zum Tagesordnungspunkt eins. Der Vorsitz möchte abermals darauf hinweisen, dass es per Antrag an die Geschäftsordnung möglich ist, den Tagesordnungspunkt eins zu vertagen und stattdessen Tagesordnungspunkt zwei oder drei vorzuziehen. Besteht Redebedarf?“

(Der Delegierte Südafrikas gibt non-verbal zu verstehen, dass er Südafrikas Position nun in einem Redebeitrag veranschaulichen möchte.)

Vorsitz: „Der Delegierte Südafrikas darf sich erheben, sich nach vorne begeben und formulieren. Zuvor möchte der Vorsitz den Delegierten Südafrikas jedoch noch darauf aufmerksam machen, sich an den Dresscode zu halten und bittet ihn, sein Hemd in die Hose zu stecken, den obersten Hemdknopf zu schließen und sich die Krawatte zu richten. Außerdem hat der Delegierte seinen obersten Jacketknopf zu schließen.“

(Der Delegierte läuft vor zum Rednerpult, die Fahne seines Landes erscheint auf der digitalen Redeliste und seine begrenzte Redezeit beginnt abzulaufen.)

Delegierter Südafrikas: „Liebes Gremium, hallo Vorsitz, ich bin der Meinung, dass…“

Vorsitz: „Der Vorsitz besteht darauf, vor dem Gremium begrüßt zu werden und erwartet mit dem ihm gebührenden Respekt angesprochen zu werden. Selbiges gilt für das Gremium. Des weiteren möchte der Vorsitz wiederholt darauf hinweisen, dass die Verwendung der ersten Person Singular zu unterlassen ist, da es den diplomatischen Codex einzuhalten gilt.“

Delegierter Südafrikas: „Werter Vorsitz, sehr geehrtes Gremium, der Delegierte Südafrikas  vertritt die Meinung, dass…“

Mit andauernder Übung legten sich diese Fehler jedoch bei den meisten Delegierten.

Abgesehen von diplomatisch fundierten Debatten hat MUNBW auch noch ein unglaublich hochwertiges Bildungsprogramm zu bieten, zu dem beispielsweise der ehemalige Präsident des UN-Menschenrechtsrates und die Vorsitzende von UN-Woman persönlich in Form von Reden beigetragen haben. Zusätzlich zur politischen Horizonterweiterung wurde außerdem noch ein Partyabend und ein sogenannter Diplomatenball veranstaltet.

Die Delegation Kenias konnte einige Erfolge verzeichnen. So nahm sie aktiv am politischen Geschehen teil und konnte Kenias Meinungen in zahlreichen, verabschiedeten  Resolutionen mit einbringen. Außerdem durfte Yannick an der Abschlussveranstaltung noch eine Auszeichnung entgegennehmen, was ihn zu einem der acht besten Delegierten aus 400 Teilnehmern macht.

Die Delegation würde sich freuen, wenn sich auch im nächsten Jahr eine Gruppe findet, die im Namen des Copernicus-Gymnasiums bei MUNBW vertreten ist.

Bei der Konferenz anwesend war auch noch eine fünfte, des Copernicus-Gymnasiums vertraute Person. Herr Steckbauer nahm zum fünften Mal mit Schülerinnen seiner deutsch-spanischen Schule in Bilbao teil.

Bei angeregtem Interesse oder weiteren Fragen steht euch und Ihnen die Delegation, die auf eine großartige, fortbildende und perfekt durchorganisierte Konferenz zurückblickt, gerne zur Verfügung! (Leon Weiß)

Clip to Evernote

© 1998-2017 Copernicus-Gymnasium

Scrolle zum Anfang