Die Lesenacht der Fünftklässler Reviewed by Momizat on . Ein kleines Abenteuer für die Fünftklässler (und auch für die SMV) war wieder die traditionelle Lesenacht des Copernicus-Gymnasium vom 27. auf den 28. Januar 20 Ein kleines Abenteuer für die Fünftklässler (und auch für die SMV) war wieder die traditionelle Lesenacht des Copernicus-Gymnasium vom 27. auf den 28. Januar 20 Rating: 0

Die Lesenacht der Fünftklässler

Ein kleines Abenteuer für die Fünftklässler (und auch für die SMV) war wieder die traditionelle Lesenacht des Copernicus-Gymnasium vom 27. auf den 28. Januar 2017. Wie Astrid Lindgren schon sagte: „Lesen ist ein grenzenloses Abenteuer der Kindheit.“ 

Ab 17 Uhr begann der Aufbau im Lichthof und in den verschiedenen Zimmern, denn ab Viertel vor 7 kamen bereits die ersten Teilnehmer. Nachdem alle Kinder den Zimmern zugeteilt wurden, ging die Lesenacht dann auch richtig los. Es gab eine große Auswahl an Zimmern. Von Harry Potter, Krimi bis zu den Tributen von Panem und noch vieles mehr, sodass für jedes Kind etwas dabei war. In vielen Zimmern wurden  jedoch zuerst einige Spiele gespielt, damit sich die Schüler und Schülerinnen der verschiedenen Klassen untereinander besser kennenlernen. Der Hunger wurde natürlich auch gestillt, denn ab 20 Uhr gab es heiße Wurst mit Brötchen (für Vegetarier gab´s auch etwas), die von der SMV verteilt wurden.

Erste Impressionen:

Danach wurde in den Zimmern weiter gespielt und auch gelesen, es heißt ja schließlich Lesenacht. Um 22 Uhr wurden die Kinder abgeholt, die leider nicht übernachten konnten. Gegen 23 Uhr ging es in den Gängen noch einmal lauter zu – es begannen lustige Runden mit Sackhüpfen in den Schlafsäcken.

Nachdem sich viele Kinder damit ausgetobt hatten, wollten die meisten dann auch zum Glück wirklich schlafen. In manchen Zimmern wurde zum Einschlafen noch einmal vorgelesen. Am nächsten Morgen gab es nach einer mehr oder weniger ruhigen Nacht um ca. 8:30 Uhr Frühstück. Man blickte zwar in viele müde, aber dennoch glücklich aussehende Gesichter.

Als das Frühstück beendet war, hieß es dann leider schon: alles zusammen packen und aufräumen! Denn um 10 Uhr wurden die Kinder abgeholt. 

 Ein großer Dank gilt den Organisatoren der Lesenacht, den Lehrern und Lehrerinnen, die aufgepasst haben, besonders Herrn Wimmer und Frau Geißler und natürlich allen anderen, die zum reibungslosen Ablauf der Lesenacht beigetragen haben. Vor allem möchten wir uns aber bei euch Kindern bedanken. Wir hoffen ihr hattet viel Spaß, habt kleine Abenteuer in euren Zimmern erlebt und dass ihr die Lesenacht in guter Erinnerung behalten werdet! 

 Wir freuen uns schon auf die nächste Lesenacht!    (Bericht: Franziska Schmidt)

Clip to Evernote

© 1998-2017 Copernicus-Gymnasium

Scrolle zum Anfang