„Gute Nacht, Jakob!“

„Gute Nacht, Jakob!“

„Gute Nacht, Jakob“ ist ein altes, ein sehr altes Pixi-Buch ĂŒber einen Jungen, der Absonderliches trĂ€umt. Dort gibt es Formen, die sich auch nach dem UmblĂ€ttern erhalten, aber eine ...

Kunst aus dem Homeoffice

Kunst aus dem Homeoffice

In die KunstrĂ€ume kommen wir nicht, Museen haben geschlossen, unsere FarbkĂ€sten liegen in Bau 2. Da entschließen sich die 7er einfach, eine Online-Exkursion in die Kunsthalle Karls ...

Sinnvolle Digitalisierung am Cop-Gym

Sinnvolle Digitalisierung am Cop-Gym

Wo finde ich Informationen? Diese Frage ist schnell in der heutigen Zeit zu beantworten: natĂŒrlich im Internet. Mittels moderner Suchmaschinen stehen unseren SchĂŒlerinnen und SchĂŒl ...

Klasse 10: Vorwahl/Kurswahl Abitur 2022 beginnt

Klasse 10: Vorwahl/Kurswahl Abitur 2022 beginnt

Liebe SchĂŒlerinnen und SchĂŒler der Klassen 10, liebe Eltern, nun endlich geht es los mit der Vorwahl 2022. https://lomotron.de/alle/index.htm Simulation Dank der Kooperation mit de ...

Klausuren KS1 und KS2

Klausuren KS1 und KS2

FĂŒr die KS1 gilt: ‱ In den 5-stĂŒndigen Kursen wird lediglich eine Klausur in KS1.2 zentral verplant. ‱ In den 3-stĂŒndigen Kursen der FĂ€cher Deutsch und Mathematik wird ebenso eine ...

Der junge Werther twittert …

Der junge Werther twittert …

"Die Leiden des jungen Werther, Goethes berĂŒhmter Briefroman ĂŒber Herzschmerz, hat schon Generationen an SchĂŒlerinnern und SchĂŒlern erfolgreich gequĂ€lt. Weil die 9b den Roman umwer ...

Exkursion der Klasse 7a zur Burg Wersau nach Reilingen

Am Donnerstag, den 19. April war die Klasse 7a zusammen mit Frau Stocker-Wolf und Herrn Perino auf einer Exkursion zur Burg Wersau in Reilingen. Zuerst fuhren wir mit dem Zug nach Neulußheim und von dort mit dem Bus nach Reilingen. Danach war es nur noch ein kurzer Fußmarsch bis zur archĂ€ologischen AusgrabungsstĂ€tte. Als wir dort eintrafen, hörten wir einen Vortrag von unserer MitschĂŒlerin Phoebe ĂŒber die B ...

Weiterlesen

Römische Technik – Anfassen heißt verstehen

Das lateinische Verb „capere“ („nach etwas fassen“, „etwas greifen“) hat ĂŒber die Jahrtausende von den Römern bis in unsere Zeit ĂŒberlebt und findet sich im Deutschen auch im Ausdruck „kapieren“ wieder. Wenn wir etwas wirklich „kapieren“ wollen, hilft es oft ungemein, nach dem Lerngegenstand zu greifen, ihn tatsĂ€chlich in die Hand zu nehmen, von allen Seiten zu betrachten und vor allem: auszuprobieren. Anfa ...

Weiterlesen

40-jÀhriges DienstjubilÀum von StD Willi Vocke

Willi Vocke studierte Latein und Germanistik an der UniversitĂ€t Heidelberg. Nach dem Referendariat am Karl-Friedrich-Gymnasium Mannheim kam er 1974 als Assessor ans Gymnasium Wiesloch, wo er 13 Jahre lang tĂ€tig war. 1987 wechselte er als Fachabteilungsleiter ans Copernicus-Gymnasium Philippsburg und wurde zum Studiendirektor ernannt. Im Jahr 1994 schloss er eine Zusatzausbildung fĂŒr das Fach Ethik erfolgrei ...

Weiterlesen

© 1998-2018 Copernicus-Gymnasium

Scrolle zum Anfang